Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
17.11.2016

U17: In Alberweiler wieder punkten

Die U17-Juniorinnen sind etwas aus dem Tritt gekommen. Nach zwei Niederlagen in Folge will das Team von Andy Zehnbauer und Marco Göckel nun am Samstag (14 Uhr) gegen den SV Alberweiler im heimischen Stadion wieder in die Erfolgsspur zurückkommen.

Nach Niederlagen gegen den FC Bayern München und den 1. FC Nürnberg sind die U17-Juniorinnen in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht. Nächster Gegner ist am Samstag der SV Alberweiler. „Wir treffen auf eine sehr gute Mannschaft, die wir auf keinen Fall unterschätzen“, so Andy Zehnbauer und Marco Göckel zur anstehenden Ligapartie. Alberweiler belegt mit neun Punkten aus sieben Spielen den achten Rang, feierte Siege gegen den SV Weinberg, den TSV Crailsheim und Eintracht Frankfurt. Den beiden Spitzenteams der Liga, dem 1. FFC Frankfurt und dem FC Bayern München, unterlag der SVA nur knapp. „Gegen Alberweiler erwarten wir, dass unsere Spielerinnen das umsetzen, was wir vorgeben“, fordert das Trainerteam. „Wir haben in der Partie gegen Nürnberg eine starke Phase gehabt, an die wir anknüpfen wollen, um auch über längere Strecken ein Spiel zu dominieren.“

In der vergangenen Saison siegte die TSG im Hinspiel deutlich mit 4:0, musste sich im Rückspiel noch vor der Winterpause mit einem 1:1-Unentschieden und damit dem ersten Punktverlust der Saison begnügen. In Alberweiler muss die U17 weiterhin nicht nur auf Vanessa Cullik und Lara Grausam, sondern auch auf die am Knie verletzte Verteidigerin Luisa Weber verzichten. Torhüterin Janina Zilz sowie Abwehrspielerin Ann-Kathrin Schmidt mussten zu Wochenbeginn angeschlagen pausieren. „Die Belastung für die anderen Spielerinnen ist natürlich hoch“, hadern Zehnbauer und Göckel mit den Ausfällen wichtiger Spielerinnen. „Einige müssen ganz schön an ihre Grenzen oder darüber hinausgehen.“ Mit einem Dreier wollen die U17-Juniorinnen Anschluss an die Spitzengruppe der Liga halten. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben