Alle Ergebnisse
CAMPUS
22.11.2016

Starker KPT-Auftritt in Gilching

In einem hochklassigen Teilnehmerfeld hat sich das U11-Kinderperspektivteam (KPT) beim Hallenturnier des TSV Gilching in München den hoch einzuschätzenden dritten Platz gesichert. Nur der Nachwuchs von Bayern München und Austria Wien landete noch vor den TSG-Talenten.

Mit acht Spielern und den KPT-Trainern Joscha Balle und Patrick Hey hatte sich der Tross aus Hoffenheim auf den Weg nach München gemacht. Beim Bayernwerk-Junior-Cup des TSV Gilching-Argelsried fanden sich dann unter anderem die Nachwuchsteams von Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, dem VfB Stuttgart, dem FC Basel und RB Salzburg ein.

In ihrer Gruppe setzte sich das KPT souverän als Tabellenerster durch. Gegen RB Salzburg (4:0), den FC Basel (3:0), den TSV Gilching (5:0), den 1.FC Nürnberg (1:0), den FC Brünn aus Tschechien (1:0) und die FT Starnberg (1:0) gingen die Talente aus dem Kraichgau als Sieger vom Parkett, zudem gab es gegen den TSV 1860 München und den VfB Stuttgart jeweils ein 0:0. Damit blieb das KPT in allen acht Vorrundenspielen ohne Gegentor und landete vor dem VfB auf Platz eins.

Sieg gegen VfB im Spiel um Platz drei

Im Halbfinale ging es gegen die österreichischen Gäste von Austria Wien. Dort musste sich das KPT dann jedoch deutlich und verdient mit 0:3 geschlagen geben. „Das war unser schwächstes Spiel des Turniers“, stellte KPT-Koordinator Paul Tolasz fest. Eine Leistungssteigerung gelang der Mannschaft dann jedoch im Spiel um Platz drei, das die TSG-Talente mit 1:0 gegen den VfB Stuttgart gewannen.

„Die Jungs haben ein tolles Wochenende hinter sich“, sagte Balle. „Sie haben super zusammengespielt, viele schöne Tore herausgespielt und zu jedem Zeitpunkt Vollgas gegeben.“ Auch Tolasz war äußerst angetan von dem Auftritt der U11-Talente: „Kompliment an die Jungs und das Trainerteam. Bei so einem Turnier solch eine Platzierung zu erreichen spricht absolut für die Qualität der Kids.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben