Alle Ergebnisse
U23
05.11.2016

Kobel hält in Degerloch einen Punkt fest

Mit dem Punkt zufrieden, mit dem Spiel weniger – das Fazit von U23-Trainer Marco Wildersinn nach dem 0:0 bei den Stuttgarter Kickers fiel kurz und bündig aus. Torwart Gregor Kobel rettete der TSG im Regen und Nebel von Degerloch mit einer starken Parade in der Nachspielzeit den einen Zähler, in der Tabelle der Regionalliga Südwest hält die U23 auf Platz vier den Kontakt zur Spitze.

Personal & Taktik

Wildersinn nahm gegenüber dem 1:1 unter der Woche gegen Offenbach einige Änderungen vor. Für Johannes Kölmel rückte Robin Szarka als Rechtsverteidiger in die Startelf, Philipp Ochs – am Dienstag noch Offensivkraft – rückte in die Viererkette und vertrat den gesperrten Alexander Rossipal auf der linken Seite. Nach seiner Bänderverletzung kehrte Dennis Geiger ins Team zurück und ersetzte Max Waack, der bislang alle Pflichtspiele für die TSG bestritten hat und zur Schonung eine Auszeit erhielt. Die U23 lief wie gewohnt im 4-3-3 auf. Marco Engelhardt agierte als Sechser hinter Geiger und Nicolás Sessa, die Angriffsreihe bildeten Joshua Mees, Yusuf Coban (zentral) und Barış Atik.

Bei den Kickers waren gleich vier ehemalige Hoffenheimer im Kader: Yannick Thermann, Luca Pfeiffer und Alessandro Abruscia standen in der Startelf, ein weiterer Ex-TSGler, Umberto Tedesco, nahm auf der Bank Platz und wurde nicht eingewechselt.

Die Szene des Spiels

Die 90 Minuten sind schon rum, die Kickers blasen in der Nachspielzeit noch einmal zum Angriff. Eine Hereingabe von Tunjić segelt über die TSG-Defensive hinweg, am langen Pfosten muss Mannström nur noch zum späten Siegtreffer einnicken … doch wie aus dem Nichts kommt Kobel angeflogen und „killt“ die Hundertprozentige!

Die Zahl des Spiels

2 – zwei Spiele, zwei Unentschieden, zwei Punkte, so die Wochenbilanz der U23, die als offensivstärkstes Team der Liga zum zweiten Mal in vier Wochen 0:0 spielte. Der Rückstand auf Relegationsrang zwei beträgt zwei Zähler.

Das Stenogramm

Stuttgarter Kickers – TSG 1899 Hoffenheim II 0:0
Stuttgart: Königshofer – Scepanik, Kaffenberger, Schulz, Scioscia, Thermann, Pfeiffer (83. Sene), Abruscia, Malone (88. Koch), Tunjić, Mannström (90.+1 Völkl).
Hoffenheim: Kobel – Geiger (89. Ikpide), Sessa (85. Beck), Szarka, Atik, Coban (46. Ademi), Posch, Lorenz, Ochs, Engelhardt, Mees.
Zuschauer: 2.830. Schiedsrichter: Michael Kempter (Sauldorf). Karten: Gelb für Abruscia, Thermann / Engelhardt.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben