Alle Ergebnisse
PROFIS
29.10.2016

Topfacts: Gegen Hertha auf Rekordjagd

Die TSG feierte den höchsten Sieg ihrer Bundesliga-Geschichte gegen Hertha BSC - im Dezember 2014 gab es ein 5:0 im Berliner Olympiastadion. Die Gesamtbilanz im direkten Vergleich ist ausgeglichen (5 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen) - alle Daten, Zahlen und Fakten zum Spitzenspiel gegen die Berliner in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena.

Wussten sie schon, dass ...

... die TSG in der Liga einmalig ist?

Natürlich wussten sie das. Die TSG gibt es eben nur einmal. Aber aktuell unterscheidet die TSG eine Siegesserie von allen anderen Klubs der Liga. "Hoffe" ist das einzige Team, das die vergangenen vier Bundesliga-Spiele gewinnen konnte. Mit einem "Dreier" gegen die Hertha kann Hoffenheim zudem einen Bundesliga-Rekord einstellen. Fünf Erfolge nacheinander gab es für "Hoffe" in Deutschlands Elite-Liga bisher erst einmal - in der Premierensaison 2008/09 in den Monaten Oktober und November. Ein schönes Ziel für Sonntag...

... "Hoffe" zuletzt gegen die Berliner recht gut aussah?

Drei der vergangenen vier Partien gegen den Hauptstadtklub konnte die TSG für sich entscheiden. Lediglich im November 2015 konnte Hertha BSC im heimischen Olympiastadion einen knappen 1:0-Sieg feiern. Im Schneetreiben von Berlin gaben beide Mannschaften keinen Torschuss ab; Eugen Polanski unterlief ein unglückliches Eigentor.

... die Berliner ihrem Wappentier alle Ehre machen und bärig drauf sind?

17 Punkte nach acht Spieltagen - so gut war die Hertha noch nie. In der Saison 1970/71 hatte Hertha BSC nach acht Spieltagen 16 Punkte (umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel) auf dem Konto - damals reichte es am Saisonende zu Platz drei in der Bundesliga.

... die TSG einen weiteren Rekord einstellten kann?

In der Saison 2014/15 blieb "Hoffe" an den ersten neun Spieltagen ungeschlagen - Bundesliga-Bestwert für den Kraichgauklub. Holt "Hoffe" gegen Berlin mindestens einen Punkt, wird dieser Rekord eingestellt.

... es seltsame Zufälle gibt?

Hertha spielt zum vierten Mal nacheinander gegen einen direkten Tabellennachbarn. Aus den Partien gegen München (0:3), Frankfurt (3:3) und Dortmund (1:1) holten die Berliner zwei Punkte.

... die Gäste auswärts nicht gerade Angst und Schrecken verbreiten?

Saisonübergreifend gewann die Mannschaft von Pal Dardai lediglich eines von neun Auswärtsspielen. Drei Mal holte der Hauptstadtklub zumindest einen Punkt, fünf Mal ging der Klub als Verlierer vom Platz.

... zwei der besten Scorer der Liga aufeinandertreffen?

Hertha-Stürmer Vedad Ibisevic hat nach acht Spieltagen neun Scorerpunkte gesammelt - sechs Tore, drei Vorlagen. Er führt diese Statistik gemeinsam mit dem Kölner Anthony Modeste an. Auf Rang drei folgt dann Andrej Kramaric. Der kroatische Nationalstürmer in Diensten der TSG erzielte drei Tore selbst und bereitete fünf weitere vor.

... die TSG viel besser flankt als Hertha BSC?

"Hoffe" bringt im Saisonverlauf 34 Prozent seiner Ecken und Flanken zum eigenen Mitspieler - Platz eins in der Bundesliga. Die Hertha? Die bringt es lediglich auf 14,3 Prozent angekommene Ecken und Flanken. Platz 18 in dieser Statistik.

 

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben