Alle Ergebnisse
PROFIS
15.10.2016

Sieg im Baden-Derby - Die TSG schlägt Freiburg

Die TSG feiert ihren dritten Sieg nacheinander und ist in dieser Saison weiter ungeschlagen. Gegen den SC Freiburg setzt sich die Mannschaft mit 2:1 (1:0) durch. Sandro Wagner trifft vor der Pause, Andrej Kramaric per Elfmeter zum Sieg. Florian Niederlechner erzielt den zwischenzeitlichen Ausgleich für den SCF.

Personal und Taktik:

Von ihren Länderspielreisen kamen alle Jungs fit zurück, Julian Nagelsmann muss also niemanden ersetzen und setzt zum ersten Mal auf die gleiche Startformation wie am vorherigen Spieltag. Vor Oliver Baumann spielt die Dreierkette mit Kevin Vogt, Niklas Süle und Benjamin Hübner. Im Mittelfeld laufen Sebastian Rudy, Lukas Rupp, Jeremy Toljan, Pavel Kaderabek und Kerem Demirbay auf. In der Spitze beginnen Andrej Kramaric und Sandro Wagner.

Erst eine Viertelstunde vor Schluss wechselt die TSG. Im zentralen Mittelfeld kommt Eugen Polanski für Lukas Rupp. Wenig später kommen auch Nadiem Amiri für Demirbay und Ermin Bicakcic, der damit zum 50. Mal für die TSG in der Bundesliga aufläuft, für Hübner.

Die Szene des Spiels:

Gerade gelingt dem SC Freiburg der Ausgleich. Zwei Minuten später Elfmeter für die TSG. Kramaric möchte sein Tor machen, Kramaric tritt an und bleibt cool. Trifft, die TSG führt wieder. Und es ist der Siegtreffer. Und Kramaric? Der ist damit in den letzten sechs Bundesligaspielen an sieben Toren direkt beteiligt. Starke Quote.

Die Zahl des Spiels: 3

"Drei Siege nacheinander wären schön", sagte Julian Nagelsmann vor dem Spiel. Findet seine Truppe auch und setzt sich nach Schalke und Ingolstadt auch gegen Freiburg durch. Dritter Sieg, zweiter Heimsieg, weiterhin ungeschlagen. Schöne Serie.

Sandro Wagner: Führungstor gemacht, viel gearbeitet. Beim Kauf seines Trikots, müsst ihr bis Morgen den Flock nicht bezahlen >>

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben