Alle Ergebnisse
U23
10.09.2016

Wildersinn-Truppe freut sich über Sieg in Homburg

Erleichterung bei der U23: Nach zuletzt vier sieglosen Spielen gelang der Mannschaft von Trainer Marco Wildersinn beim FC Homburg mal wieder ein Erfolgserlebnis. Das 3:0 (2:0) schossen Nicolas Wähling (Bild), Yusuf Coban und Maximilian Waack heraus.

Personal & Taktik

Im gewohnten 4-3-3 trat die Regionalliga-Mannschaft der TSG im Saarland an. Das Tor hütete erneut Gregor Kobel aus dem Profikader der Kraichgauer. Seine Abwehrreihe bestand aus Jannik Dehm auf der Rechtsverteidigerposition sowie den Innenverteidigern Stefan Posch und Simon Lorenz und dem Linksverteidiger Robin Szarka, der im vergangenen Heimspiel gegen den 1.FC Saarbrücken noch im offensiven Mittelfeld aufgelaufen war und nun den gesperrten Alexander Rossipal vertrat.

Auf der Sechser-Position musste Wildersinn seinen verletzten Kapitän Marco Engelhardt ersetzen und tat das mit Kevin Ikpide, der nach seinem Wechsel von der U19 des VfB Stuttgart damit seine Startelfpremiere gab. Vor ihm sollten die beiden Achter Dennis Geiger, der nach seinem Aufenthalt bei der deutschen U19-Nationalmannschaft wieder zur Verfügung stand, und Maximilian Waack für offensive Akzente sorgen. 

Die Sturmreihe bestand wie schon gegen Saarbrücken aus Linksaußen Nicolas Wähling und Rechtsaußen Nicolás Sessa sowie Mittelstürmer Yusuf Coban. 

 

Die Szene des Spiels

Das 2:0 für die TSG in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit kann durchaus als Knackpunkt der Partie bezeichnet werden. Die Homburger drückten zu diesem Zeitpunkt auf den Ausgleich, mussten jedoch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff noch den mentalen Tiefschlag durch das Tor von Yusuf Coban hinnehmen.

Die Zahl des Spiels

4 - Zum vierten Mal in Folge blieb die TSG nun schon gegen Homburg unbesiegt. Dabei gab es nach dem 4:0 in der Rückrunde der vergangenen Saison schon den zweiten deutlichen Sieg. Vor dieser Serie hatte die TSG im Übrigen vier Mal hintereinander nicht gegen die Saarländer gewinnen können.

Das Stenogramm

FC 08 Homburg - TSG 1899 Hoffenheim II 0:3 (0:2)
Homburg: Jakusch - Fischer (34. Kilian), Colak, Eichmann - Stegerer, Kröner, Steinmetz, Cecen, Lensch (49. Hesse), Schäfer - Gallego (72. Edwini-Bonsu).
Hoffenheim: Kobel - Dehm, Posch, Lorenz, Szarka - Ikpide, Geiger (78. Beck), Waack - Sessa (67. Kölmel), Coban, Wähling (67. Janicki).
Tore: 0:1 Wähling (9.), 0:2 Coban (45.+1), 0:3 Waack (75.). Zuschauer: 644. Schiedsrichterin: Katrin Rafalski (Baunatal). Karten: Gelb für Cecen, Schäfer (beide Homburg) / Posch, Ikpide, Szarka (alle Hoffenheim).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben