Alle Ergebnisse
PROFIS
02.09.2016

TSG mit klarem Sieg beim Testspiel in Heilbronn

In der Bundesliga-Pause bestritt die TSG am Freitagabend ein Testspiel beim SV Heilbronn am Leinbach 1891 - für den Unterländer Bezirksligisten war die Partie der Höhepunkt des Jubiläumsjahres. Die Begegnung gewann "Hoffe" locker mit 13:1.

Julian Nagelsmann schickte in Abwesenheit der Nationalspieler folgende Elf auf den Rasen: Alexander Stolz, Jin-Su Kim, Benjamin Hübner, Kevin Vogt, Jeremy Toljan, Steven Zuber, Eugen Polanski, Pirmin Schwegler, Jiloan Hamad, Marco Terrazzino und Kerem Demirbay.

Dieser eröffnete den Torreigen in Neckargartach schon nach fünf Minuten. In der elften Minute legte dann Jiloan Hamad das 2:0 nach. Das dritte Tor ließ nicht lange auf sich warten - in der 16. Minute erhöhte erneut Demirbay auf 3:0. Danach kehrte für einige Minuten etwas Ruhe ein, ehe ab Minute 31 bis zur Halbzeit ein munteres Scheibenschießen begann. Bis zur 44. Minute legte die TSG sieben weitere Tore nach - Marco Terrazzino (2), Steven Zuber (3), Pirmin Schwegler und Demirbay trafen in dieser Phase. So ging es mit einem 10:0 in die Kabine.

Sechs Wechsel nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel war es Marco Terrazzino vorbehalten, das elfte TSG-Tor zu erzielen (52.). Nach knapp 60 Minuten wechselte Julian Nagelsmann dann alle Feldspieler ein, die bis dahin auf der Bank gesessen hatten. Sebastian Rudy, Lukas Rupp, Mark Uth, Johannes Bühler, Johannes Kölmel und Kevin Ikpide kamen für Schwegler, Jeremy Toljan, Jin-Su Kim, Marco Terrazzino, Kevin Vogt und Hamad.

Der frisch eingewechselte Rupp machte in der 62. Minute dann auch das Dutzend voll. Im Anschluss ließ es die TSG etwas ruhiger angehen. Benjamin Hübner erzielte schließlich in der 82. Minute das 13:0. Kurz vor Schluss gelang den Gastgebern der Ehrentreffer - Selim Altuner traf mit einem sehenswerten direkten Freistoß aus 18 Meter. Das 1:13. Das Endergebnis.

Cheftrainer Nagelsmann zeigte sich nach der Partie zufrieden: "Das Ergebnis spielt nicht die Hauptrolle, aber auch in so einer Partie haben die Spieler Aufgaben. Heute wollten wir viel Ballbesitz haben und den Druck immer hoch halten. Das ist uns gelungen. Wir gehen jedes Spiel so an, dass wir es gewinnen wollen. Die Spieler können sich für die Begegnungen in der Liga empfehlen. Deshalb erwarte ich volles Engagement."

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben