Alle Ergebnisse
CAMPUS
16.09.2016

Mit „Warmlaufen“ schulische Lücken geschlossen

Das „Warmlaufen“ gilt in den Sommermonaten nicht nur für das Training, sondern vor allem für die Schule. Unter diesem Motto bereitet das Team von „Anpfiff ins Leben“ Jahr für Jahr die Akademie-Spieler von der U12 bis zur U19 auf den Schulstart vor. Die Verantwortlichen ziehen auf achtzehn99.de Bilanz.

Insgesamt 50 Spieler von der U16 bis zur U19 bereiteten sich in den letzten drei Ferienwochen im Leistungszentrum aktiv auf das neue Schuljahr vor. Egal ob Mathematik auf der Terrasse unterm Sonnenschirm oder Englisch im kühlen, klimatisierten Lernraum – die Jungs haben ihre Einheiten trotz besten Schwimmbadwetters durchgezogen und sind jetzt gerüstet für das kommende Schuljahr. „Besonders die Mathenachhilfe war für mich sehr hilfreich“, sagt zum Beispiel U19-Spieler Florian Weidner.

„Seit dem 22. August waren täglich mindestens drei unserer 20 Lehrkräfte mit verschiedenen Lerngruppen oder im 1:1-Unterricht im Einsatz“, so Laufbahnbegleiter Martin Schenk. „Mit den Spielern von der U16 bis zur U19 wurden Lücken aus dem letzten Schuljahr geschlossen oder bereits Einblicke in neue Themenfelder gewährt.“

Bewegung in den Pausen

Nicht nur im Leistungszentrum wurde sich für das anstehende Schuljahr warmgelaufen, auch im Grundlagenzentrum durften die Spieler der U12 bis zur U15 sich den verschiedenen Lerngruppen in Deutsch, Englisch, Mathematik und Französisch anschließen. In einer sehr lockeren Atmosphäre lernten über 20 Kids unter anderem Grammatik und Bruchrechnen. Die Pausen wurden aktiv für Fußball-Tennis-Partien genutzt, in denen auch die Nachhilfe-Lehrer noch etwas von den jungen Fußball-Talenten lernen konnten.

„Die Lernzeit verging wie im Flug und abends konnten die Kicker dann wieder ihrer Leidenschaft nachgehen“, so Schenk. Auch Katharina Kurzenberger, verantwortlich für die schulischen Belange der Kleineren, zieht ein positives Fazit: „Alle Jungs haben toll mitgezogen und neben den intensiven Lernphasen kam auch der Spaß nicht zu kurz!“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben