Alle Ergebnisse
U23
19.09.2016

„Hessische Woche“ startet in Steinbach

Zwei Mal trifft die U23 in der Regionalliga Südwest in dieser Woche auf hessische Emporkömmlinge. Den Auftakt macht die Partie am Dienstagabend beim TSV Steinbach, am Samstag erwartet das Team von Trainer Marco Wildersinn den Aufsteiger SC Teutonia Watzenborn-Steinberg.

Nach dem höchsten Sieg einer Hoffenheimer U23 seit fünf Jahren, dem 6:0 am Freitagabend gegen den FK Pirmasens, herrscht im Lager des Bundesliga-Nachwuchs gute Stimmung. Nicht nur das Ergebnis hat gestimmt, auch die Leistung war sehr überzeugend. Für Wildersinn ist der Gala-Auftritt jedoch längst abgehakt. „Es geht wieder bei null los, Steinbach wird uns nichts schenken. Der Saisonstart des TSV war zwar durchwachsen, aber nach zuletzt drei Siegen in Folge hat sich das Team stabilisiert“, weiß der TSG-Chefcoach. Die drei Siege wurden allerdings gegen die derzeit drei letztplatzierten Teams der Liga eingefahren.

Dass der TSV mal nicht eben im Vorbeigehen bezwungen werden kann, hat Wildersinn gerade erst Ende April am eigenen Leib erfahren. Als beste Rückrundenmannschaft der Regionalliga kassierte seine U23 beim 0:1 die einzige Niederlage zwischen Januar und Sommerpause. „Seitdem hat es zwar auf der Trainerbank und auch im Kader einige Wechsel, aber keinen Riesenumbruch gegeben. Im Kern ist das noch dieselbe Mannschaft. Zuletzt haben mit Nico Herzig und Nico Engelbrecht nur zwei Neuzugänge gespielt“, so Wildersinn.

Personell muss der 35-Jährige nach wie vor einige Abstriche machen. Kapitän Marco Engelhardt (Nackenprellung) ist zwar wieder ins Training eingestiegen, wird aber am Dienstagabend noch nicht einsatzbereit sein. Innenverteidiger Stefan Posch ist zur Abiturprüfung nach Österreich gereist. „Es kann durchaus sein, dass wir auf einigen Positionen rotieren“, will sich Wildersinn nicht in die Karten schauen lassen.

TSV Steinbach – TSG Hoffenheim II
Dienstag, 19 Uhr, Sportzentrum Haarwasen

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben