Alle Ergebnisse
FRAUEN
09.08.2016

Mit torreichen Testspielen in die Vorbereitungsphase II

Sowohl das Bundesliga- als auch das Zweitligateam sind nach den trainingsfreien Tagen wieder erfolgreich auf Torejagd gegangen. Die Mannschaft von Jürgen Ehrmann siegte am Montagabend beim Oberliga-Aufsteiger TSV Amicitia Viernheim mit 10:0 (4:0). Die TSG II gewann am Wochenende gegen die Regionalligisten SC Freiburg II (1:0) und FC Ingolstadt (7:0).

Mit zehn Toren meldete sich das Bundesligateam am Montagabend aus dem sechstägigen Urlaubskorridor zurück. Nach einer Trainingseinheit am Sonntag traf die TSG zum Wiedereinfinden in den Spielrhythmus auf das Oberligateam des TSV Amicitia Viernheim. Gegen die tiefstehenden Gastgeberinnen ging die Mannschaft von Coach Jürgen Ehrmann in der sechsten Spielminute durch Christine Schneider in Führung. Trotz zahlreicher Chancen dauerte es bis zur 25. Minute ehe Schneider mit ihrem zweiten Treffer auf 2:0 erhöhte. „Die Chancenauswertung war mangelhaft“, kritisierte Ehrmann. „In der Defensive haben wir nichts zugelassen.“ Martina Moser und Lina Bürger bauten die Führung noch vor dem Halbzeitpfiff aus. Mit acht neuen Spielerinnen startete die TSG in den zweiten Spielabschnitt. Friederike Abt, Nicole Billa, Emily Evels, Anne Fühner, Selina Häfele, Tabea Waßmuth sowie Fabienne und Tamar Dongus ersetzten Martina Tufekovic, Martina Moser, Christine Schneider, Dóra Zeller, Lina Bürger, Judith Steinert, Sophie Howard und Sharon Beck. „Nach der Halbzeit haben wir deutlich zielstrebiger nach vorne gespielt“, resümierte Ehrmann. „Im Abschluss hat jedoch häufig die Präzision gefehlt.“ Nicole Billa (3 Tore), Fabienne Dongus (2) und Tabea Waßmuth sorgten für den deutlichen und verdienten 10:0-Endstand. „Die Viernheimerinnen haben aufopferungsvoll gekämpft und zwei Nachlässigkeiten in unserer Defensive hätten ihnen beinahe noch den Ehrentreffer beschert“, lobte Trainer Ehrmann den drei Klassen niederen Gegner aus Südhessen.

Am Sonntag (13 Uhr) trifft die TSG auf Bundesligakonkurrent 1. FFC Frankfurt. Weder in Test- noch in Punktspielen konnte das Team von Jürgen Ehrmann gegen den FFC bisher punkten. „Wir werden in Frankfurt sicher auch in der Defensive mehr gefordert sein“, erwartet Ehrmann. „Das wird für beide Mannschaften ein guter Test.“

Zwei Gesichter zeigte am Wochenende das Zweitligateam. Gegen den SC Freiburg II siegte die Mannschaft von Lena Forscht und Siegfried Becker am Samstag mit 1:0. Den Treffer in einer Partie mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten erzielte Annika Eberhardt. „Unsere Spielerinnen wirkten nicht frisch“, bemängelte das Trainerteam die mäßige Leistung. „Wir waren nicht zielstrebig genug und haben gegen den tiefstehenden Gegner keine Lösungen gefunden.“ Besser machte es die TSG II dann bereits einen Tag später. Mit einem deutlichen 7:0 besiegte das Zweitligateam den FC Ingolstadt. Annika Eberhardt traf dreifach, zudem trugen sich Ricarda Schaber, Jana Beuschlein, Annika Köllner und Jule Bäcker in die Torschützenliste ein. „Gegen Ingolstadt haben wir ein richtig gutes Spiel gezeigt“, lobten Forscht und Becker den deutlich verbesserten Auftritt ihres Teams. Für die TSG II geht es am Donnerstag ins viertägige Trainingslager nach Neunkirchen. Dort trifft das Zweitligateam am Samstag auf den Karlsruher SC. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben