Alle Ergebnisse
PROFIS
21.08.2016

DFB-Pokal: Klarer Sieg bei Egestorf/Langreder

Die TSG ist mit einem überzeugenden Sieg beim Regionalligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Andrej Kramaric (3), Mark Uth, Sebastian Rudy und Sandro Wagner erzielen die Tore beim 6:0 in Barsinghausen. Die zweite Pokal-Runde wird am kommenden Freitag nach dem Bundesliga-Auftakt zwischen Bayern München und Werder Bremen ausgelost.

Personal und Taktik:

Julian Nagelsmann schickt sein Team gegen den Regionalligisten im 3-4-3 auf den Platz. Vor Keeper Oliver Baumann formiert sich eine Dreierkette mit Fabian Schär, Kevin Vogt und Ermin Bicakcic. Im Mittelfeld dann vier Akteure auf einer Linie - Pavel Kaderabek, Sebastian Rudy, Pirmin Schwegler und Steven Zuber. Ganz vorne sorgen Mark Uth, Sandro Wagner und Andrej Kramaric für Wirbel.

Nach der Pause kommen Lukas Rupp, Philipp Ochs und Marco Terrazzino für Schwegler, Zuber und Uth.

Nicht im Kader: der angeschlagene Kapitän Eugen Polanski (Oberschenkel) und Youngster Nadiem Amiri (Trainingsrückstand nach Verletzung in der Vorbereitung).

Szene des Spiels:

In der 17. Minute erzielt die TSG das 1:0. Aber wer war es? Fabian Schär. Andrej Kramaric. Die beiden Kandidaten "streiten" sich. Schär deutet mehrfach lachend auf seinen Kopf. Letztlich bringt das alles nichts - Kramaric war es. Die Szene zeigt - "Hoffe" hat einen richtig guten Teamspirit.

Zahl des Spiels: 3

So oft traf Andrej Kramaric in Barsinghausen. In seinem 16 Pflichtspiel für die TSG die Tore 6,7 und 8 für den Stürmer. In seiner ersten Partie im DFB-Pokal gelingt dem Kroaten gleich ein Dreierpack.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben