Alle Ergebnisse
PROFIS
22.06.2016

Schreuder verlängert, Kaltenbach rückt auf

Die TSG hat den Vertrag mit Co-Trainer Alfred Schreuder um drei Jahre bis Sommer 2019 verlängert. Darüber hinaus rückt U19-Coach Matthias Kaltenbach, der die A-Jugend zuletzt ins Finale der Deutschen Meisterschaft führte, zur neuen Saison in den Trainerstab der Profimannschaft auf.

Der 43 Jahre alte Schreuder war im Oktober 2015 gemeinsam mit Huub Stevens zur TSG gekommen und blieb auch nach dessen gesundheitsbedingtem Ausscheiden der Assistent des neuen Cheftrainers Julian Nagelsmann. "Ich habe mich bei der TSG hervorragend eingelebt und sehe hier eine sehr gute Chance auf einem Top-Niveau weiterzuarbeiten", sagt Schreuder. Auch Direktor Profifußball Alexander Rosen freut sich, in dem Niederländer "einen erfahrenen Experten" langfristig an die TSG gebunden zu haben. "Alfred ist nicht nur Fußballfachmann, sondern genießt zudem aufgrund seiner Persönlichkeit ein hohes Ansehen im Club. Er ist eine absolute Bereicherung und ein wichtiger Baustein in unserem Trainerteam", sagt Rosen

Schreuder spielte in seiner Laufbahn als Aktiver unter anderem für die niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam und Twente Enschede, wo er vor seinem Wechsel nach Hoffenheim auch als Chefcoach in der Eredivisie gearbeitet hatte.

Von nächster Saison an verstärkt Matthias Kaltenbach den Trainerstab von Julian Nagelsmann. Der 31-Jährige war bis zum Wechsel Nagelsmanns zu den Profis dessen Assistent bei der A-Jugend. Zuletzt führte er die U19 als Cheftrainer zur Süddeutschen Meisterschaft. Kaltenbach wird neben Schreuder nicht nur als Co-Trainer fungieren, sondern auch individuell mit den TSG-Talenten arbeiten und ein Bindeglied zu den U-Mannschaften sein. Die A-Jugend wird ab der neuen Saison von Domenico Tedesco (30) trainiert.

Verlassen wird die TSG dagegen Co-Trainer Armin Reutershahn. Der Vertrag mit dem 56 Jahre alten Fußball-Lehrer wird zum 30. Juni dieses Jahres aufgelöst. Reutershahn war im Januar 2015 als Assistent von Huub Stevens zur TSG gekommen.

Joelinton nach Wien verliehen

Die TSG leiht Joelinton bis zum 30. Juni 2018 an Rapid Wien aus. Der Brasilianer kam im Sommer 2015 nach Hoffenheim. Joelinton wurde im Fußball-Internat des ehemaligen brasilianischen Meisters Sport Recife ausgebildet. Sein Vertrag bei der TSG läuft noch bis 2020. In seinem ersten Jahr bei der TSG kam der 19 Jahre alte Angreifer zu einem Einsatz in der Bundesliga.

Das Trainerprofil von Alfred Schreuder >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben