Alle Ergebnisse
PROFIS
26.06.2016

EM-Abenteuer endet für Szalai gegen Belgien

Mit Adam Szalai ist der letzte der vier Hoffenheimer EM-Teilnehmer ausgeschieden. Ungarn unterlag der belgischen Auswahl mit 0:4 und muss nach dem Achtelfinale die Heimreise antreten.

Für die Ungarn war es das erste K.O.-Spiel seit 44 Jahren. Szalai stand dabei in der Startelf, er und seine Teamkollegen wurden jedoch von Beginn an von den favorisierten Belgiern unter Druck gesetzt. Belgien hatte in den ersten Minuten zwei gute Chancen und nutzte seine dritte zur Führung in der zehnten Minute. Die "Red Devils" hatten weiterhin mehr vom Spiel, Ungarns Keeper Kiraly musste mehrfach seine Klasse zeigen. Erst kurz vor der Pause wurden die Ungarn zweimal gefährlich. Erst verfehlte Lovrencsics das belgische Tor nur um Zentimeter, dann Dzsudzsák.

Die erste Möglichkeit für Ungarn in der zweiten Hälfte hatte Szalai. Kurze Annahme, mit dem rechten Fuß abgeschlossen, aber knapp über das Tor. Kurz darauf hatte der TSG-Profi die nächste Chance per Kopf, aber auch dieser Versuch verfehlte sein Ziel. Ungarn versteckte sich nicht, sondern wollte das Unentschieden. Nach einem Freistoß zog Juhasz ab - knapp am Pfosten vorbei.

Aber wie so häufig im Fußball - vorne traf Ungarn nicht, kassierte dann aber zwei Tore innerhalb von zwei Minuten. Batshuayi und Hazard entschieden die Partie zugunsten der Belgier mit ihren Toren zum 0:2 und 0:3 (78./80.). In der Nachspielzeit setzte Carrasco noch einen drauf und erzielte das 4:0. Belgien steht damit in der Runde der besten acht Mannschaften Europas.

Die Ergebnisse aller TSG-Spieler bei der EM in Frankreich >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben