Alle Ergebnisse
U23
19.05.2016

Saisonfinale und Abschiede gegen den Tabellenführer

Nach einer überragenden Rückrunde geht die U23 am Samstag als Tabellenvierter in ihr letztes Saisonspiel gegen Spitzenreiter SV Elversberg. Mit einem Sieg gegen die bereits für die Aufstiegsspiele zur Dritten Liga qualifizierten Saarländer könnte die TSG nicht nur auf Platz drei springen, sondern auch dem Nachbarn vom SV Waldhof Mannheim den Weg zur Regionalliga-Meisterschaft ebnen.

Als beste Rückrundenmannschaft geht das Team von Trainer Marco Wildersinn in das letzte Saisonspiel gegen Elversberg. Mit einem weiteren Sieg – dem 13. in der Rückrunde – könnte „Hoffe zwo“ noch auf den dritten Tabellenplatz springen und würde damit die beste Platzierung einer Hoffenheimer U23 in der Regionalliga überhaupt erreichen.

Wildersinn und seine Mannschaft haben sich für ihren letzten Auftritt vor der Sommerpause viel vorgenommen: „Wir wollen gewinnen, wir wollen den Tabellenführer stürzen und wir wollen Platz drei.“ Dass man mit einem Sieg oder Unentschieden dem zwei Punkte hinter Elversberg liegenden SV Waldhof zur Meisterschaft verhelfen könnte, ist für die TSG ein angenehmer Nebeneffekt. „Sie hätten es verdient, denn sie waren die ganze Zeit vorne und spielen eine richtig starke Saison“, so Wildersinn.

Mit der eigenen Bilanz ist der TSG-Coach hochzufrieden. Schließlich hat in der Regionalliga noch keine Hoffenheimer U23 so viele Punkte geholt und Tore erzielt wie die aktuelle. „Wir können wirklich sehr zufrieden sein, denn die Mannschaft hat eine gute Entwicklung genommen und eine hervorragende Rückrunde gespielt.“

Neun weitere Spieler verabschieden sich

Gegen die SV Elversberg, deren Kader Wildersinn auch für die Dritte Liga als stark genug einstuft, wird die U23 zum letzten Mal in gewohnter Zusammensetzung auflaufen. Danach steht der Regionalliga-Vertretung ein großer Umbruch bevor. Nachdem Marcus Mann bereits vor einigen Wochen die TSG verlassen hat, werden nach der Saison auch Pelle Jensen, Ricco Cymer, Nico Rieble, Lucas Röser, Kingsley Schindler, Leon Fesser, Yannick Thermann, Jesse Weippert und Felix Lohkemper woanders ihr Glück versuchen. Weitere Abgänge oder Ausleihen sind zudem möglich.

In ihrem letzten Spiel für die TSG sollen natürlich noch einmal drei Punkte her. Nicht mitwirken können dabei Nicolás Sessa und Dominik Draband, die ebenso verletzt passen müssen wie Fesser, Weippert und Jensen, denen damit ein letzter Auftritt im TSG-Trikot auf dem Rasen des Dietmar-Hopp-Stadions verwehrt bleiben wird.

 

TSG 1899 Hoffenheim II – SV 07 Elversberg
Samstag, 21. Mai, 14 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion, Hoffenheim

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben