Alle Ergebnisse
PROFIS
16.04.2016

Uth beschert der TSG den nächsten Heimsieg

Die TSG bleibt auch im fünften Heimspiel unter Julian Nagelsmann ungeschlagen. Gegen Hertha BSC feiert die Mannschaft den vierten Sieg und bezwingt die Berliner mit 2:1 (1:1). Für die TSG treffen Fabian Schär und Mark Uth, für Berlin Niklas Stark.

Personal und Takik:

Im Vergleich zum Auswärtssieg in Frankfurt beginnt die TSG mit drei Änderungen. Die beiden Torschützen Nadiem Amiri und Mark Uth dürfen wieder von Beginn an ran. Auf der Sechs startet Eugen Polanski, der den gelb-gesperrten Sebastian Rudy ersetzt. Vor Oliver Baumann stellt sich eine Dreierkette mit Niklas Süle, Tobias Strobl und Fabian Schär auf. Das Mittelfeld neben Polanski komplettieren Philipp Ochs, Amiri und Jeremy Toljan. Die vorderste Reihe: Kevin Volland, Andrej Kramaric und Uth.

In der Offensive agiert Nagelsmanns Team mit einer Dreierkette, die sich in der Rückwärtsbewegung auf fünf Mann erweitert. Volland und Toljan ziehen sich zurück. Gleiches im Mittelfeld, wo Polanski als einziger Sechser agiert, vor ihm spielen Amiri und Ochs, die offensiv über außen von Toljan und Volland unterstützt werden und beim Verteidigen lassen sich zwei Spieler aus der offensivsten Reihe zurückfallen.

Nach 55 Minuten muss Schär das Feld angeschlagen verlassen, Pavel Kaderabek kommt ins Spiel. Die TSG stellt auf Viererkette um, mit Strobl und Süle innen, Kaderabek und Toljan außen. In der 67. Minute gibt es das Comeback von Pirmin Schwegler, der für Ochs kommt. Kurz vor Schluss kommt Steven Zuber für Kevin Volland.

Die Szene des Spiels:

Drei Tore fallen am 30. Spieltag in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena. Und alle drei mit dem Kopf. Und alle drei nach einer Standardsituation. Die Wichtigste in der 86. Minute. Die Ecke kommt von Amiri auf Süles Kopf. Statt im Tor landet der Ball auf dem Kopf von Mark Uth und von dort im Tor. Mitten rein ins späte Glück.

Die Zahl des Spiels: 5

Es ist das fünte Heimspiel unter Nagelsmann. Und es ist das fünfte Heimspiel nacheinander ohne Niederlage. Vier Siege und ein Remis stehen zu Buche. Festung Rhein-Neckar-Arena.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben