Alle Ergebnisse
PROFIS
23.04.2016

Topfacts: Klub-Geschichte schreiben?

Die TSG muss zu Borussia Mönchengladbach, gastiert als 13. beim Tabellenfünften. In der Heimtabelle steht das Team von Andre Schubert noch besser da, rangiert hinter Bayern und Dortmund auf Platz drei. Ein schwerer Gang in den Borussia-Park steht an. Mehr Zahlen, Daten und Fakten präsentiert achtzehn99.de.

Wussten sie schon, dass ...

... die Bilanz gut für die TSG aussieht?

15 Duelle gab es in der Bundesliga zwischen beiden Teams bisher, sechs konnte die TSG gewinnen, vier Mal setzte sich Gladbach durch, fünf Mal trennte man sich unentschieden. Zuletzt holte Gladbach im direkten Vergleich allerdings auf. "Hoffe" gewann nur eines der vergangenen sieben Spiele. Zeit, wieder eine Trendwende zu schaffen.

... die TSG Historisches schaffen kann?

"Hoffe" gewann zuletzt auswärts zwei Mal nacheinander - 3:1 in Hamburg und 2:0 in Frankfurt. Ein Sieg in Gladbach und die TSG dringt quasi in neue Galaxien vor. Noch nie in der Hoffenheimer Bundesliga-Geschichte gelangen drei Auswärtssiege nacheinander. Back to back to back...

... auch die "Fohlen" auf Rekordkurs sind?

Die Borussia ist vor heimischer Kulisse seit 394 Minuten ohne Gegentor und greift damit einen 40 Jahre alten Vereinsrekord an - lediglich in der Saison 1975/76 blieb das Team vom Niederrhein fünf Spiele nacheinander ohne Gegentreffer. Das kann aus TSG-Sicht gerne so als Rekord bestehen bleiben.

... die TSG trifft und trifft und trifft?

In jedem der zehn Spiele unter Julian Nagelsmann erzielte "Hoffe" mindestens ein Tor. Nur der FC Augsburg hat aktuell eine längere Serie. Das Team von Markus Weinzierl traf in den vergangenen elf Spielen ins gegnerische Tor.

... Ecken entscheidend sein können?

187 Eckbälle verursachte die TSG im Saisonverlauf - Ligahöchstwert. Aus diesen resultieren neun Gegentore. Glabach musste auch neun Gegentreffer nach Ecken hinnehmen. Die Teams teilen sich in dieser Statistik die rote Laterne. Welche Offensive kann sich nach Standards besser in Szene setzen? Wir erinnern uns gerne an das 2:1 gegen die Hertha am vergangenen Samstag...

... man die Borussen lieber nicht zum Abschluss kommen lässt?

55,6 Prozent der Schüsse von Raffael, Hazard, Johnson, Hahn & Co. kommen auf das gegnerische Tor - Bestwert der Liga. 19,3 Prozent aller Gladbacher Chancen führen zu einem Tor - Platz zwei in dieser Statistik hinter der schwarz-gelben Borussia. Lediglich bei der Großchancenverwertung hinkt das Schubert-Team der TSG hinterher. Hier nutzt "Hoffe" 60 Prozent seiner Möglichkeiten - Ligaspitze.

... es zum einen oder anderen Wiedersehen kommt?

Eugen Polanski absolvierte seine ersten Spiele in der Bundesliga für die Borussia, Fabian Johnson wechselte 2014 nach drei Jahren bei der TSG an den Niederrhein. Viele bekannte Gesichter also. Ein besonderes Spiel wird es auch für Tobias Strobl, der in der kommenden Saison für die "Fohlen" auflaufen wird.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben