Alle Ergebnisse
FRAUEN
15.04.2016

2. Liga: Mit der richtigen Einstellung nach Würzburg

Der nächste Gegner aus dem Tabellenkeller wartet auf die Zweitligamannschaft. Am Sonntag (14 Uhr) reist die TSG zum ETSV Würzburg. Der Tabellenvorletzte sollte in den verbleibenden fünf Ligaspielen noch möglichst viele Punkte zusammenkratzen, um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zu sichern. Das Trainerteam erwartet eine schwere Partie.

Das Trainerduo über…

…den Gegner:

Seit zwei Wochen hat der ETSV Würzburg einen neuen Trainer. Das ist ein deutliches Signal, dass der Verein im Abstiegskampf noch etwas bewegen will. Ihnen steht das Wasser bis zum Hals und sie werden zumindest einen Punkt aus der Partie gegen uns mitnehmen wollen. Würzburg ist nicht gerade unser Lieblingsgegner. Durch den Trainerwechsel wissen wir zudem nicht genau, was uns tatsächlich in Würzburg erwartet. Deshalb rechnen wir mit einem schweren Spiel, in das wir unbedingt mit der richtigen Einstellung gehen müssen. Wir sind der Favorit und haben mehr Potenzial als der Gegner, das müssen wir aber auch auf den Platz bringen. Im Hinspiel haben wir uns sehr schwer getan – wir sind gewarnt.

…das Personal:

Es sieht gut aus. Lediglich Johanna Kaiser und Madita Giehl fallen definitiv aus. Der Rest des Kaders ist zusammen, auch die U17-Nationalspielerinnen Sarai Linder und Janina Leitzig stehen vor ihrem DFB-Lehrgang zur Verfügung.

…die sportliche Situation:

Wir haben versucht, die lange Pause möglichst gut zu nutzen. In dem einen oder anderen Bereich haben wir Schwerpunkte gesetzt. Im Testspiel gegen den 1. FFC Frankfurt II haben wir eine gute Leistung abgeliefert und verdient mit 5:0 gewonnen. Unser Ziel ist es, weiterhin guten Fußball zu spielen. Da sind wir auf einem guten Weg. Für uns geht es auch darum, keinen Gegner zu unterschätzen. Wie schwierig Spiele gegen vermeintlich schwächere Gegner sind, hat sich gegen Aachen mal wieder gezeigt. Aus solchen Spielen wollen wir lernen.

Die bisherigen Duelle:

Der ETSV Würzburg ist ein beliebter Testspielgegner der TSG. Doch auch im Ligabetrieb trafen die beiden Teams bereits dreimal aufeinander. Die Bilanz ist ausgeglichen. In der Zweitligasaison 14/15 gewann der ETSV mit 1:0, das Rückspiel endete torlos. Die Vorrundenpartie in der laufenden Spielzeit entschied Hoffenheim mit 2:1 (1:1) für sich. Die Treffer erzielten Maximiliane Rall und Ricarda Schaber.

Die Form des Gegners:

Neun Punkte hat der ETSV Würzburg auf dem Konto. Das bedeutet in der 2. Bundesliga Süd den elften Tabellenplatz. Doch der neunte Tabellenplatz und der damit verbundene Klassenerhalt sind noch in greifbarer Nähe. Fünf Punkte beträgt der Abstand, lediglich zwei Zähler fehlen, um auf den Relegationsplatz zu rutschen. Den letzten Sieg feierte der ETSV im März gegen den TSV Alemannia Aachen. Seit zwei Wochen wird das Würzburger Team von einem neuen Trainer betreut.

 

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben