Alle Ergebnisse
U23
18.03.2016

Deutlicher Derbysieg in Walldorf

Mit 4:0 (2:0) hat die U23 das Flutlicht-Derby beim FC-Astoria Walldorf für sich entschieden und damit ihre Erfolgsserie fortgesetzt. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Marco Wildersinn im Jahr 2016 weiter ohne Gegentor. Für die Tore sorgten Lucas Röser, Felix Lohkemper und Yannick Thermann, der doppelt traf.

Personal und Taktik

TSG-Coach Marco Wildersinn veränderte seine erfolgreiche Startelf aus dem Neckarelz-Spiel nur auf einer Position. Jannik Dehm blieb diesmal zunächst auf der Bank. Dafür war Russell Canouse nach seinem Bundesligadebüt wieder bei der U23 am Ball.

Vor Torwart Gregor Kobel bildeten Benedikt Gimber und Luca Dähn das Innenverteidiger-Duo. Im Spielaufbau ließ sich zudem Canouse aus dem defensiven Mittelfeld auf Höhe der Kette fallen. Rechts verteidigte statt Dehm diesmal Kingsley Schindler, Linksverteidiger blieb Alexander Rossipal.

Das Mittelfeld war vor Canouse mit Yannick Thermann auf Halbrechts, Nicolás Sessa auf Halblinks und Bahadır Özkan auf der Zehn bestückt. Das Sturmduo bildeten erneut Felix Lohkemper und Lucas Röser.

Die Szene des Spiels

Das 2:0 in der Nachspielzeit war so etwas wie der K.o.-Schlag für die Walldorfer. Nach Thermanns sehenswertem Treffer pfiff Schiedsrichter Marcel Beck gar nicht wieder an, und danach kam nicht mehr viel vom Tabellenzehnten. So hatte die TSG Gelegenheit, um nachzulegen.

Die Zahl des Spiels

3 - Im dritten Spiel der Restrückrunde markierte Felix Lohkemper seinen dritten Treffer und trug damit dazu bei, dass die TSG zum dritten Mal als Sieger vom Platz ging.

Das Stenogramm

FC-Astoria Walldorf - TSG 1899 Hoffenheim II 0:4 (0:2)
Walldorf: Hiegl - Hofmann (71. Stadler), Nyenty, Pellowski, Kiermeier, Hofbauer (71.Geist), Kern, Haas (59. Mohr), Meyer, Schön, Bozic.
Hoffenheim: Kobel - Schindler, Gimber, Dähn, Rossipal, Canouse, Thermann, Özkan (54. Dehm), Sessa, Lohkemper (73. Waack), Röser (73. Trümner).
Tore: 0:1 Röser (20.), 0:2 Thermann (45.+1), 0:3 Lohkemper (56.), 0:4 Thermann (69.). Zuschauer: 400. Schiedsrichter: Marcel Beck (Schöntal). Karten: Gelb für Kiermeier, Schön. 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben