Alle Ergebnisse
CAMPUS
08.02.2016

U12 beendet Hallensaison mit Sieg in Milbertshofen

Die U12 fuhr beim MIL Cup des TSV Milbertshofen ausnahmslos Siege ein und sicherte sich im Münchner Stadtteil souverän den Turniersieg. Bereits am Folgetag ging es für das Team von Trainer Paul Tolasz in einem Freundschaftsspiel beim FC Bayern München wieder auf den Rasen. Die Hallensaison 2015/16 ist somit zu einem erfolgreichen Ende gekommen.

Am Freitag ging es im großen Stil los. Gemeinsam mit dem Kinderperspektivteam U10 reiste die U12 im Mannschaftsbus der Bundesliga-Frauen nach München, wo die Kinder bei Gasteltern untergebracht waren. Am Samstagvormittag wartete der erste Termin auf die Hoffenheimer: Ausflug an die Säbener Straße, um das KPT im Spiel gegen die U10 des FC Bayern München zu unterstützen. „Ein tolles Erlebnis für die Jungs“, erzählt KPT-Coach Paul Tolasz. „Sie konnten Franck Ribéry und Medhi Benatia beim Training zuschauen.“

Nach einem kurzen Abstecher in den Olympiapark startete die U12 endlich ins Turnier. In der Gruppe fuhren die von den Trainern Sabahudin Mislimi und Arne Stratmann betreuten TSG-Talente einen Sieg nach dem anderen ein: 1:0 gegen den TSV Milbertshofen, 3:2 gegen die SpVgg Unterhaching, 1:0 gegen Wacker Burghausen und 2:0 gegen den TSV 1860 München. „Die Truppe hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert und sich souverän fürs Halbfinale qualifiziert“, so Tolasz.

Sieg an den Säbener Straße

Im Halbfinale setzten sich die Hoffenheimer gegen den FC Augsburg mit 3:1 durch und feierten im Endspiel ein Wiedersehen mit dem TSV 1860, das im anderen Halbfinale den FC Bayern bezwungen hatte. Erneut zeigten die Tolasz-Schützlinge eine starke Vorstellung und gewannen 3:0. „Das war ein toller Abschluss der Hallensaison“, freute sich Tolasz. „Die Jungs mussten sich nach den ganzen Eindrücken vom Vormittag zuerst mal in das Turnier kämpfen, zeigten zum Schluss aber auch sehr ordentlichen Hallenfußball.“ Max Weiß wurde zudem als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet.

Am Sonntag wurde das ereignisreiche Wochenende mit einem Freundschaftsspiel gegen die U12 des FC Bayern an der Säbener Straße garniert. Erstmals spielten die Jungs im Elf gegen Elf und mussten sich zunächst an die neuen Dimensionen gewöhnen. Dennoch zeigten sie in 2x30 Minuten eine sehr ordentliche Leistung und bezwangen den FCB mit 4:3. „Wir haben uns viele Chancen herausgearbeitet, und die Jungs haben den Wechsel von der Halle auf das Feld schnell hingekriegt“, lobte Tolasz.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben