Alle Ergebnisse
CAMPUS
02.11.2015

U13 mit starkem ersten Hallenturnier

Das erste Hallenturnier der Saison ist gespielt, und die U13 hat mit dem zweiten Platz beim Allerheiligen-Cup in Mannheim-Feudenheim das erste ordentliche Ergebnis eingefahren. Erst im Neunmeterschießen mussten sich die Jungs von Trainer Michael Kunzmann im Finale geschlagen geben.

Das Turnier im Mannheimer Osten begann für die U13 der TSG furios. Bereits nach zwei Turnierspielen hatten die Jungs nach einem 6:0 gegen den FSV Waiblingen und einem 8:0 gegen Kickers Offenbach ein Torverhältnis von 14:0 auf dem Konto. Besonders erfreulich für Trainer Michael Kunzmann: Schon nach den ersten beiden Spielen hatten alle Feldspieler ein Tor erzielt. Auch in der dritten Partie war der Torhunger bei der Hoffenheimer U13 nicht gestillt. Mit einem 7:0 gegen den Bonner SC ging es in die Mittagspause.

Im anschließenden Spiel gegen den VfB Stuttgart konnte die TSG allerdings nicht an die vorherigen Leistungen anknüpfen und verlor aufgrund individueller Fehler mit 1:3. Dank eines 3:1-Erfolges gegen Astoria Walldorf gelang aber dennoch der Sprung ins Halbfinale, wo es gegen Mainz 05 ging.

Kunzmann zufrieden mit seiner Mannschaft

In einem ausgeglichenen und umkämpften Spiel erzielte Valentin Lässig 30 Sekunden vor Schluss per Freistoß den sehenswerten Ausgleich. Im anschließenden Elfmeterschießen blieben alle Schützen cool, verwandelten sicher und machten den Finaleinzug perfekt.

Dort wartete erneut der VfB Stuttgart. Trotz einer Leistungssteigerung und der zwischenzeitlichen Führung reichte es leider nicht zu einem Sieg. Nach 11 Minuten stand es 1:1, sodass die Entscheidung erneut im Neunmeterschießen fallen musste. Aufgrund von zwei Fehlschüssen blieb am Ende der zweite Platz. Kunzmann zeigte sich dennoch zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs: „Das war eine gelungene Abwechslung zum Ligaalltag mit überraschend gutem Ergebnis. Gerade den württembergischen Teams merkte man aber die Hallenpraxis an.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben