Alle Ergebnisse
PROFIS
28.11.2015

Starke Leistung - TSG holt Punkt gegen Gladbach

Die TSG spielt vor heimischem Publikum 3:3 gegen Borussia Mönchengladbach. Fabian Johnson brachte die Gäste früh in Führung, ehe Steven Zuber, Eugen Polanski und Nadiem Amiri die Partie drehten. Josip Drmic und erneut Johnson - kurz vor Schluss - sicherten den "Fohlen" doch noch einen Punkt.

Personal und Taktik:

Vier Änderungen nahm Chef-Trainer Huub Stevens im Vergleich zur Partie in Berlin in der Startformation vor - Fabian Schär, Tarik Elyounoussi, Steven Zuber und Pirmin Schwegler standen bei Anpfiff auf dem Platz.

Taktisch stellte sich das mit dem Ball wie folgt dar: Vor Keeper Oliver Baumann verteidigte die Viererkette mit Tobias Strobl, Niklas Süle, Schär und Jin-Su Kim. Sie bekamen auf der "Doppelsechs" Unterstützung von Kapitän Pirmin Schwegler und Eugen Polanski. In der Offensive das folgende Bild. Zuber und Elyounoussi auf den Außen, Nadiem Amiri auf der "Zehn" und als Spitze Kevin Volland.

Defensiv wurde dann aus der gewohnte 4-4-2 umgestellt - Zuber und Elyounoussi rückten neben die "Sechser", Volland und Amiri störten vorne nebeneinander.

Die Szene des Spiels:

Es ist die 80. Minute. Nadiem Amiri hat zwei Tore vorbereitet und eines selbst erzielt, ist zu diesem Zeitpunkt 11,48 Kilometer gelaufen. Und er läuft wieder, erarbeitet sich tief in der eigenen Hälfte den Ball, nur um dann einen Fehlpass zu spielen. Was der Youngster dann macht? Vollgas. Der nächste Sprint. Er will den Ball unbedingt wieder. Einsatz bis zum letzten Tropfen.

Die Zahl des Spiels: 3 & 1

Nadiem Amiri war auf Seiten der TSG der Mann des Spiel. Die ersten beiden TSG-Tore bereitet der Mittelfeldspieler vor, das dritte erzielte er selbst. Sein erstes Bundesliga-Tor. Schade, dass seine Leistung und die des gesamten Teams nicht mit einem "Dreier" belohnt wurde.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben