Alle Ergebnisse
AKADEMIE
01.10.2015

Schlüsselduell für U19 / U17 möchte klettern

Zweiter gegen Dritter heißt es am Samstag in der A-Junioren-Bundesliga: Die U19 der TSG empfängt Verfolger VfB Stuttgart. Um den Anschluss nach oben kämpft indes die U17. Drei Punkte im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt sollen sie in der Tabelle klettern lassen.

U19-Trainer Julian Nagelsmann war so gar nicht zufrieden mit dem Auftritt seines Teams beim vergangenen Spiel gegen Eintracht Frankfurt. Nach der Niederlage in der Mainmetropole sind die Hoffenheimer A-Junioren am Samstag um 11:30 Uhr gegen den VfB Stuttgart besonders gefordert. Allerdings erwartet die TSG mit den Schwaben eine alles andere als leichte Aufgabe. Schließlich liegt der VfB derzeit mit fünf Punkten Rückstand auf Rang drei und damit nur einen Platz hinter der TSG.

Das heißt nun also: Mit einem Sieg kann die Nagelsmann-Truppe ihren Verfolger aus der Landeshauptstadt vorerst auf Distanz halten, bei einer Niederlage wird es jedoch wieder richtig eng im Kampf um Platz zwei, der zur Teilnahme am Halbfinale um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft berechtigt. Personell muss die TSG weiter auf die verletzten Patrick Kapp, Johannes Bühler und Robin Hack verzichten. Mit von der Partie sind hingegen noch Dennis Geiger und Meris Skenderović, die erst in der kommenden Woche zur deutschen U17-Nationalmannschaft reisen, mit der sie bei der Junioren-WM in Chile antreten.

U17 visiert das obere Tabellendrittel an

Während die U19 vergangene Woche eine empfindliche Niederlage hinnehmen musste, gelang der U17 nach zuvor zwei Niederlagen mit dem 3:0 in Kaiserslautern wieder mal ein Dreier. Aktuell im Mittelfeld der Tabelle platziert will sich die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp möglichst schnell wieder ins obere Tabellendrittel vorarbeiten. Mit der Eintracht aus Frankfurt kommt am Samstag um 13 Uhr der direkte Tabellennachbar auf die Sportanlage Häuselgrund. Einen Platz und einen Punkt besser steht die Mannschaft um den Ex-Hoffenheimer Nelson Mandela Mbouhom im Vergleich zur TSG dar. Mit einem Sieg könnte die U17 also auf dem Weg nach oben weiter Boden gutmachen.

Auch die meisten der übrigen Akademie-Teams sind am Wochenende im Einsatz. Die U16 (Heimspiel gegen den SSV Ulm 1846) und U14 (auswärts beim SSV Ulm 1846) wollen jeweils mit drei Punkten am VfB Stuttgart dranbleiben, der in allen drei Ligen die Tabelle anführt. Nachdem die U13 unter der Woche mit 2:3 (1:2) beim FC-Astoria Walldorf II verloren hat, ist die Mannschaft von Trainer Michael Kunzmann in ihrem Heimspiel gegen den VfR Mannheim auf Wiedergutmachung aus. Die U12 tritt indes zum Derby beim FC Zuzenhausen an.

 

U13 / C-Junioren-Landesliga Rhein/Neckar

FC-Astoria Walldorf II – TSG 1899 Hoffenheim III 3:2 (2:1)

Ihre erste Saisonniederlage musste die U13 von Trainer Michael Kunzmann unter der Woche bei ihrem Gastspiel in Walldorf hinnehmen. Beim laut Kunzmann erwartet starken FC-Astoria II unterlag sie mit 2:3 (1:2). Nachdem die Gastgeber in der ersten Halbzeit zunächst eine 2:0-Führung vorgelegt hatten, verkürzte Stürmer Agonis Mehaj zwar auf 1:2, doch in der zweiten Halbzeit sorgte ein Eigentor des gerade erst eingewechselten Irfan Catovic dafür, dass die TSG wieder einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlief. Zuvor war die Kunzmann-Elf mehrfach dicht vor dem Ausgleich gestanden. Der ebenfalls eingewechselte Luka Durić konnte zwar drei Minuten nach dem 1:3 erneut verkürzen, doch es langte nicht mehr, um noch einen Punkt aus Walldorf mitzunehmen.

Kunzmann war trotz der Niederlage nicht unzufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs: „Auf der engagierten Leistung der zweiten Hälfte lässt sich aufbauen. Leider haben die zahlreichen ungenutzten Torchancen dazu geführt, dass wir den sicherlich verdienten Punkt nicht mitnehmen konnten."

Walldorf: Kissel (36. Merz) – Karl, Baam, Draheim, Harrer, Hufnagel (53. Hölzer), Kief (48. Hagmaier), Manske, Kampp (67. Marschall), Burkhardt, Weiss (36. Bosselmann).
Hoffenheim: Hilke – König, Klose (42. Catovic), Loßner, Rossmann (42. Hausmann), Reimche (36. Breitenbücher, Frauendorf, Baltzer, Mayer (36. Burkhardt), Sanyang, Mehaj (36. Durić).
Tore: 1:0 Burkhardt (15.), 2:0 Kampp (22.), 2:1 Mehaj (25.), 3:1 Catovic (45./Eigentor), 3:2 Durić (48.).

 

Die Paarungen im Überblick

U19 / A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart, Samstag, 11:30 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion

U17 / B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG 1899 Hoffenheim – Eintracht Frankfurt, Samstag, 13:00 Uhr, Sportanlage Häuselgrund

U16 / B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
TSG 1899 Hoffenheim II – SSV Ulm 1846, Samstag, 15:00 Uhr, Förderzentrum Zuzenhausen

U14 / C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
SSV Ulm 1846 – TSG 1899 Hoffenheim II, Samstag, 14:00 Uhr, Kunstrasenplatz an der Jahnhalle

U13 / C-Junioren-Landesliga Rhein/Neckar
TSG 1899 Hoffenheim III – VfR Mannheim, Samstag, 11.00 Uhr, Förderzentrum Zuzenhausen

U12 / D-Junioren-Kreisklasse Sinsheim Staffel 1
FC Zuzenhausen – TSG 1899 Hoffenheim, Samstag, 10:00 Uhr, Förderzentrum Zuzenhausen

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben