Alle Ergebnisse
CAMPUS
05.09.2015

U17 kassiert erste Saisonniederlage

Mit 1:3 (0:2) musste sich die U17 der TSG am vierten Spieltag der B-Junioren-Bundesliga dem Karlsruher SC geschlagen geben. Zwei frühe Gegentore sorgten dafür, dass die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp fast über die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterherlaufen musste. Den einzigen TSG-Treffer markierte Kapitän David Otto.

Nun ist es passiert: Im vierten Saisonspiel hat die U17 die erste Niederlage hinnehmen müssen. Dabei war die Rapp-Elf nach dem Sieg gegen Mainz am vergangenen Wochenende beflügelt in die Begegnung gegangen und zeigte in den ersten Minuten gute Ansätze. Schon nach vier Minuten dann allerdings der erste Dämpfer: KSC-Stürmer Valentino Vujinovic traf mit einem Weitschuss zur Karlsruher Führung.

Beeindruckt zeigten sich die Hoffenheimer B-Junioren davon jedoch nicht. Trotz des Rückstands waren die TSG-Junioren gut im Spiel. Nach einem individuellen Fehler erhöhten die Gastgeber jedoch in der 15. Minute auf 2:0. Erneut hatte Vujinovic getroffen. Trotz einiger guter Chancen wollte der Anschlusstreffer für die TSG bis zum Pausenpfiff nicht mehr fallen.

„Insgesamt einfach zu wenig“

Die Karlsruher verlegten sich mit dem Zwei-Tore-Vorsprung im Rücken in der zweiten Halbzeit vornehmlich aufs Kontern. Nur elf Minuten nach Wiederanpfiff gelang ihnen dann so etwas wie die Entscheidung. Ein abgefälschter 20-Meter-Schuss von Jannis Kübler fand seinen Weg in das Hoffenheimer Tor. Der Rapp-Truppe gelang neun Minuten vor Schluss lediglich noch das 1:3, als David Otto eine sehenswerte Kombination vollendete.

Der Trainer zeigte sich nach dem Abpfiff enttäuscht: „Nach guten Spiel gegen Mainz war das heute schon ernüchternd. Vor allem Zielstrebigkeit und Entschlossenheit haben uns gefehlt. Insgesamt war es so einfach zu wenig“, sagte Rapp.

Die U17 hat nun eine Woche frei, bevor sie sich dann auf das nächste Spiel am 19. September gegen den Nachwuchs des FC Bayern München vorbereitet.

 

Das Stenogramm

Karlsruher SC – TSG 1899 Hoffenheim 3:1 (2:0)

Karlsruhe: Amelung – Kircher (80. Hennemann), Goß, Schlotterbeck, Herzog, Heers, Kübler, Hanek, Becker (63. Kandic), Vujinovic (77. Zwick), Wähling (71. Seringer).

Hoffenheim: Klante – Bucher (41. Lässig), Amade, Grimmer, Foshag, Wöhrle, Alberico (56. Gashi), Tomas (54. Schorn), Anhölcher, Otto, Weidner (64. Erdoğan).

Tore: 1:0 Vujinovic (4.), 2:0 Vujinovic (15.), 3:0 Kübler (51.), 3:1 Otto (71.). Zuschauer: 130. Schiedsrichter: Luka Gille (Sinzheim). Karten: Gelb für Schlotterbeck, Kandic / Weidner, Schorn.

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben