Alle Ergebnisse
AKADEMIE
14.09.2015

U15 verteidigt Tabellenspitze / Auftaktsieg für U14

Ein Sieg, ein Unentschieden, eine Niederlage – das ist die Wochenend-Bilanz der U16, U15 und U14. Drei Punkte konnte die U14 von Trainer Carsten Kuhn beim 3:0 (1:0) zum Saisonauftakt gegen den SV Waldhof Mannheim einfahren, die U15 spielte 1:1 (0:1) gegen Augsburg und verteidigte dadurch die Tabellenführung in der Regionalliga Süd. Ohne Punkte blieb am Samstag die U16, die auswärts beim VfR Aalen mit 0:4 (0:3) unterlag.

U23 / Regionalliga Südwest

TSG 1899 Hoffenheim II – Bahlinger SC 4:0 (1:0) Bericht

U19 / A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Karlsruher SC - TSG 1899 Hoffenheim 3:6 (1:2) Bericht

U16 / B-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

VfR Aalen - TSG 1899 Hoffenheim II 4:0 (3:0)

Einen kleinen Dämpfer musste die U16 in ihrem zweiten Saisonspiel beim VfR Aalen hinnehmen. Nach dem Auftaktsieg in Freiburg setzte es auf der Ostalb eine 0:4 (0:3)-Niederlage. Nach ordentlichem Beginn geriet die TSG nach zwölf Minuten in Rückstand: Ein unnötiges Foul an der Außenlinie hatte zu einem Freistoß für den VfR geführt, den der Aalener Calvin Klause per Kopf zum 1:0 verwertete.

Dem Gastgeber spielte die frühe Führung in die Karten, da er nun noch mehr als zuvor aufs Verteidigen setzte. Die Bemühungen waren der Hoffenheimer U16 zwar nicht abzusprechen, aber so richtig knacken ließ sich das Aalener Defensiv-Bollwerk auch nicht. Schlimmer noch: Durch zwei Konter in der 23. und in der 31. Minute erhöhte der VfR noch vor der Pause auf 3:0.

„Wir haben dann auch in der zweiten Halbzeit noch mal alles probiert, aber keine Mittel gefunden“, sagte Co-Trainer Dominik Drobisch nach dem Spiel. Und so kassierte die TSG sogar noch das 0:4, als die Aalener schnell schalteten und nach einem langen Einwurf erneut erfolgreich konterten.

„Indem wir jetzt mal einen sehr körperlichen und defensiv eingestellten Gegner kennengelernt haben, sind wir in dieser Liga angekommen“, erklärte Drobisch. „Aus dem Spiel müssen wir schnell lernen, um wieder bessere Ergebnisse zu erzielen.“ Gelegenheit dazu hat die U16 das nächste Mal am kommenden Samstag, wenn es daheim gegen den Offenburger FV geht.

Aalen: Layer – Demir (50. Cornelius), Klause, Wackler (62. Ersin), Rein, Schwarzer, Papadopoulos, Gitti, Rieg, Schaufler (55. Wicker), Yurdugül (58. Karthein).

Hoffenheim: Mai – Kolcak, Vrbanjac, Hofmann, Müller (71. Schwarz), Bulut, Albanese, Satılmış (51. Elmkies), Kılıç, Ludwig (41. Cramer), Klostermann (50. Möller).

Tore: 1:0 Klause (12.), 2:0 Yurdugül (23.), 3:0 Schaufler (31.), 4:0 Wackler (50.).

U15 / C-Junioren Regionalliga Süd

TSG 1899 Hoffenheim – FC Augsburg 1:1 (0:1)

Die U15 der TSG hält sich nach einem 1:1 (0:1) gegen den FC Augsburg auch weiterhin an der Tabellenspitze der C-Junioren-Regionalliga Süd. Bereits in der 4. Minute kassierte das Team von Trainer Wolfgang Heller zunächst jedoch das 0:1. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau trafen die Gäste durch einen trockenen Schuss aus 18 Metern. Das spielte dem FCA in die Karten. Durch ihr engagiertes Spiel verstanden es die Fuggerstädter, immer wieder den Spielfluss der TSG zu unterbinden.

Nach der Halbzeitpause kam die TSG besser aus der Zuschauerrolle heraus und agierte nun mutiger nach vorne. So war es dann Melesse Frauendorf, der in der 57. Minute nach einem langen Freistoß erfolgreich zum Ausgleich einköpfte.

Aufgrund der Leistungssteigerung der TSG in der zweiten Halbzeit war das Unentschieden am Ende gerechtfertigt. „Bis auf das Gegentor haben wir gegen einen konterstarken Gegner gut gestanden und nichts mehr zugelassen“, sagte Heller.

Die nächste Verteidigung der Tabellenführung steht am kommenden Samstag an. Dann geht es zum Tabellenletzten 1. FC Nürnberg.

Hoffenheim: Klein – Brand, Jungmann, Landwehr, Gör, Mahler, Gaudio (14. Tripi), Haile (36. Frauendorf), Aidonis, Geschwill (51. Heimpel), Groß.

Augsburg: Loroff – Greifenegger, Bottenschein, Ast, Mitsakos, Schropp, Heckmeier, Dodas (68. Kücük), Lombaya, Butler, Richter.

Tore: 0:1 Butler (4.), 1:1 Frauendorf (57.).

U14 / C-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – SV Waldhof Mannheim 3:0 (1:0)

Erstes Saisonspiel, erster Dreier: Die U14 hat am Samstag bei ihrem Saisondebüt gegen den SV Waldhof Mannheim einen 3:0 (1:0)-Erfolg gelandet. Gegen den Regionalliga-Absteiger aus der Kurpfalz musste sich die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhn jedoch zunächst an die Wucht und körperliche Präsenz des Gegners gewöhnen. Und so kamen die Mannheimer auch bereits in den ersten zehn Minuten zu guten Torgelegenheiten.

Im Anschluss fand die Hoffenheimer U14 aber gut ins Spiel und war in der 25. Minute auch zum ersten Mal erfolgreich. Nach einer gelungenen Kombination im Strafraum der Waldhöfer war es am Ende Sean-Andreas Seitz, der zur Führung für die TSG traf.

Auch nach dem Seitenwechsel konnten die Kuhn-Schützlinge an ihre Leistung aus der ersten Hälfte anknüpfen. Weitere Treffer waren die Folge: Zunächst staubte Neuzugang Wycliff Yeboah zum 2:0 ab (57.), nur drei Minuten später war Marlo Kölblin zur Stelle und markierte das 3:0, nachdem die TSG zuvor den Ball erobert und schnell umgeschaltet hatte.

Kuhn zeigte sich nach dem Spiel angetan vom ersten Punktspiel seiner Mannschaft in der neuen Saison: „Das war eine sehr gute Leistung. Anfangs mussten sich die Jungs zwar noch an das Tempo und die Spielweise des Gegners gewöhnen. Aber dann haben sie das Spiel kontrolliert und sich mit Toren belohnt.“

Hoffenheim: Weber – Sejdinovic (32. John), Özdemir, M. Özkaya, K. Krüger (54. Kronmüller), Seitz (51. Kölblin), Wemhöner (55. M. Krüger), K. Özkaya, Yeboah, Messina, Schulz.

Mannheim: von Wysiecki – Arnold, Merle, Kaspar (62. Folk), Hawk, Mayer (54. Lukanov), Rittersberger-Galan, Mahmuti, Geörg (36. Aras), Rona, Halblaub (62. Baida).

Tore: 1:0 Seitz (25.), 2:0 Yeboah (57.), 3:0 Kölblin (60.).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben