Alle Ergebnisse
AKADEMIE
07.09.2015

Erfolgreiche Saisonstarts für U16 und U15

So kann es weitergehen: Sowohl die U16 als auch die U15 der TSG sind mit deutlichen Siegen in ihre Spielzeiten gestartet. Die U16 setzte sich beim SC Freiburg mit 4:1 (2:0) durch, die U15 bezwang auf eigenem Platz den SV Darmstadt 98 mit 4:0 (2:0) und sicherte sich damit sogar die erste Tabellenführung der Saison.

U23 Regionalliga Südwest

1.FC Kaiserslautern II - TSG 1899 Hoffenheim II 0:0 Bericht

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Karlsruher SC - TSG 1899 Hoffenheim 3:1 (2:0) Bericht

U16 / B-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

SC Freiburg II - TSG 1899 Hoffenheim II 1:4 (0:2)

Erfolgreicher Auftakt für die U16: Beim Zweitliganachwuchs vom SC Freiburg gelang im ersten Punktspiel unter der Leitung des neuen Trainers Domenico Tedesco ein 4:1 (2:0)-Sieg. Onur Satılmış brachte sein Team in der 27. Minute in Führung. Kapitän Samuel Lengle erhöhte zum psychologisch günstigen Zeitpunkt unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0.

Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff war es dann Stürmer Simon Klostermann, dem das dritte TSG-Tor gelang. Eine Viertelstunde vor Schluss trafen die Gastgeber zum 1:3, doch nur vier Minuten später erstickte Andreas Müller mit seinem Tor zum 4:1 die Hoffnungen der Freiburger auf eine Aufholjagd im Keim. Fünf Minuten vor Schluss sah der eingewechselte Marco Pasalic aufseiten der TSG noch die Rote Karte.

Tedesco zeigte sich von seiner Punktspiel-Premiere als TSG-Coach angetan: „Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis und dem positiven Start in die Saison. Den Sieg hat sich die Mannschaft durch Fleiß und Akribie erarbeitet. Das sind die Faktoren, die auch für die kommenden schweren Partien benötigt werden.“

Freiburg: Schneider – Brändler, Risch, Moser, Estifanos, Kindermann, Liebhardt, Schmid, Antunes Simoes, Lauber, Ruberto (69. Mendes).

Hoffenheim: Mai – Kolcak (68. Strein), Lengle, Bulut (72. Kölsch), Klostermann, Albanese, Satılmış, Weik (62. Pasalic), Kilic (62. Ludwig), Hofmann, Müller.

Tore: 0:1 Satılmış (27.), 0:2 Lengle (40.), 0:3 Klostermann (45.), 1:3 Antunes Simoes (65.), 1:4 Müller (69.).

U15 / C-Junioren Regionalliga Süd

TSG 1899 Hoffenheim – SV Darmstadt 98 4:0 (2:0)

Einen verdienten 4:0 (2:0)-Sieg sah U15-Trainer Wolfgang Heller im Heimspiel seiner Mannschaft gegen Aufsteiger Darmstadt 98. „Die Jungs haben es im ersten Rundenspiel gut gemacht“, fasste der zufriedene Coach zusammen. Orhan Gör sorgte schon nach 21 gespielten Sekunden für einen Blitzstart der neu formierten U15 in die Regionalliga-Saison 2015/16. Der Stürmer attackierte nach einem Rückpass den Darmstädter Torwart, nahm ihm den Ball ab und schob zur besonders frühen Führung ein.

Bereits in der zehnten Minute legte die Heller-Truppe nach: Einen Eckball der TSG konnte die 98-Defensive zunächst noch abwehren, der Ball landete jedoch bei Niklas Mahler. Der Mittelfeldspieler fackelte nicht lange und drosch den Ball volley aus 20 Metern per Bogenlampe ins Tor.

Die Gäste wehrten sich trotz des Zwei-Tore-Rückstandes tapfer und hatten nach einem Konter auch ihre beste Chance, als sie frei vor TSG-Torwart Daniel Klein auftauchten. Doch der behielt die Ruhe und parierte aus kurzer Distanz. In der 33. Minute hätte Gör dann mit seinem zweiten Treffer das Spiel noch vor der Pause entscheiden können, doch sein Schuss von der Strafraumgrenze landete am Pfosten.

Ein Doppelschlag von Selim Jungmann sorgte schließlich in der zweiten Halbzeit für die endgültige Entscheidung: Zunächst stand der Verteidiger in der 59. Minute nach einer Flanke von Max Geschwill goldrichtig, nur zwei Minuten später verwertete er einen Querpass von Jason Gaudio souverän per Flachschuss aus zehn Metern zum 4:0.

Dank des am Ende doch deutlichen Ergebnisses steht die Mannschaft von Wolfgang Heller nach dem ersten Spieltag an der Tabellenspitze der Regionalliga Süd. Ein Start nach Maß also. Dieser kann mit einem weiteren Sieg am Mittwoch beim FSV Frankfurt veredelt werden. Die Hessen ließen am ersten Spieltag jedoch bereits mit einem 2:2 beim amtierenden Meister VfB Stuttgart aufhorchen.

Hoffenheim: Klein – Brand, Jungmann, Landwehr, Gör, Mahler, Gaudio, Haile, Aidonis, Geschwill, Groß.

Darmstadt: Leonhardt – Heptazeler, Zinnhardt, Arslan, Ekici (49. Halimi), Gräf (44. Piergallini), Seither (44. Klingenmeier), Ünüz, Topcu (59. Roos), Keim, De Nunzio.

Tore: 1:0 Gör (1.), 2:0 Mahler (10.), 3:0 Jungmann (59.), 4:0 Jungmann (61.).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben