Alle Ergebnisse
PROFIS
01.04.2015

Vor dem Gladbach-Spiel:"Wir wissen umunsere Chance"

Am Samstag, 15.30 Uhr, empfängt die TSG den Tabellendritten, Borussia Mönchengladbach, in der ausverkauften WIRSOL Rhein-Neckar-Arena. Eine schwere Aufgabe. Markus Gisdol sprach am Mittwochnachmittag über die Partie.

Markus Gisdol über…

… den Gegner

Beim Präzisionsspiel in höchstem Tempo ist Gladbach für mich die beste Mannschaft der Liga. Dazu haben sie die zweitbeste Defensive. Das ist also ein absolutes Top-Team. Für viele Mannschaften - auch für uns - sind sie ein Orientierungspunkt. Sie haben nach ihrem Fast-Abstieg vor einigen Jahren viele clevere Entscheidungen getroffen und sind auch nicht von ihrem Weg abgewichen, wenn es einmal Gegenwind gab. Auch nach weniger erfolgreichen Phasen haben sie an ihr Konzept geglaubt.

… das Personal

Wir haben momentan ein paar Sorgen mehr als üblich. Jens Grahl hat sich am Mittwoch im Training verletzt. Am Übergang von Hüfte und Rücken. Wir wissen noch nicht, wie schlimm das ist. Kevin Volland hat wegen seiner Wadenverletzung noch nicht mit der Mannschaft trainiert. Tobias Strobl und Eugen Polanski haben Anzeichen einer Grippe. Sie haben am Mittwoch nicht trainiert. Wir hoffen, dass es bei beiden bis Samstag wieder geht. Kai Herdling hat immer wieder Knieprobleme und deshalb in dieser Woche nur reduziert trainiert. Pirmin Schwegler kämpft seit Beginn der Woche mit einem Hexenschuss. Bei beiden müssen wir abwarten. Steven Zuber hat nach seiner Rückenverletzung wieder Einheiten mit leichter Belastung absolviert. Ob es bis Samstag reicht, ist aber nicht klar. Sejad Salihovic hat bei der bosnischen Nationalmannschaft zwei Mal trainiert, aber nicht gespielt. Ihn werden wir nach seiner Rückkehr noch einmal untersuchen. Jin-Su Kim hat am Mittwoch erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert. Das sollte klappen.

die sportliche Situation I

...Wir haben am Samstag ein volles Haus und sicherlich eine großartige Atmosphäre. Wir haben nichts zu verlieren und wissen um unsere Chance, wenn wir eine außergewöhnliche Leistung gegen Gladbach abrufen.


… die sportliche Situation II

Wir haben tolle Wochen mit tollen Spielen gegen große Gegner vor uns. Das haben wir schon vor der Pause mit der Mannschaft thematisiert. Diese gehen wir mit großer Vorfreude an. Wir werden uns voll reinschmeißen und das Bestmögliche herausholen. Wir sind alle sehr ehrgeizig und haben uns eine tolle Situation geschaffen. Eine, die es hier in dieser Form lange nicht gab. Die Europa League wäre für alle etwas Besonderes, aber auch etwas Gefährliches. Wir würden sie natürlich mit aller Freude annehmen. Das wäre sensationell.

Die bisherigen Duelle:

 

Die Borussia aus Gladbach gehört zu den Gegnern, auf die man bei der TSG immer wieder gerne trifft. Bisher begegneten sich die Teams in der Bundesliga 13 Mal - sechs Mal ging "Hoffe" als Sieger vom Platz, vier mal teilten die Mannschaften die Punkte, nur drei Mal gratulierte die TSG den "Fohlen". Und so ging auch das bisher letzte Duell in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena an die Mannschaft von Markus Gisdol. Anthony Modeste und Kevin Volland trafen beim 2:1-Sieg.

 

 

 


Die Form des Gegners:

Seit der Winterpause hat die Mannschaft von Lucien Favre nur ein Spiel verloren - 0:1 auf Schalke. Das kann mal passieren. Ansonsten gab es ein Unentschieden und sieben Siege. Den beeindruckendsten am vergangenen Spieltag vor der Länderspielpause. 2:0 gewann das Team vom Niederrhein bei Bayern München. Wir fassen zusammen: Platz drei in der Tabelle, zweitbeste Mannschaft der Rückrunde, Pokal-Viertelfinale erreicht. Das könnte wirklich schlechter laufen. Im Klartext heißt das - die Borussia ist heiß wie Frittenfett.

 

 

 

 

 

 

 

Das Schlüsselduell:

Gegen Bayern München zog sich Gladbach zurück und spielte überragende Konter. Meist tritt die Borussia aber anders auf. Das Favre-Team spielt die zweitmeisten Pässe der Liga und hat die zweitbeste Passquote - Ballbesitz ist das große Thema des Spiels. Es wird also darauf ankommen, wie die TSG diesen Ballbesitz verteidigt, wie sie Fehler erzwingen und so zu schnellem Umschalten kommen kann. Denn in dieser Disziplin gehört "Hoffe" zu den Top-Teams der Liga. Neun Tore hat die Gisdol-Elf auf diese Weise schon erzielt. Kann die TSG die "Fohlen" so bespielen wie die "Fohlen" den FC Bayern bespielt haben?

 

 

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben