Alle Ergebnisse
PROFIS
11.12.2014

Die Topfacts zum
Spiel gegen Frankfurt

Freitagabend. Flutlicht. Frankfurt. Drei Schlagworte, ein Bundesligaspiel. Die Hessen aus der Bankenmetropole kommen in die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena. Der Tabellenachte empfängt den Tabellennachbar, der aktuell auf Rang sieben notiert ist. Klingt nach mehr als ordentlichen Rahmenbedingungen für eine tolle Partie...

Für alle Statistik-Liebhaber gibt es natürlich auch diese Woche wieder alle Daten und Fakten rund um das Spiel der TSG gegen Eintracht Frankfurt:

Wussten Sie schon, dass…


"Hoffe" zuhause eine Macht ist?

Nur bei einer der vergangenen elf Partien vor heimischer Kulisse ging die Gisdol-Elf als Verlierer vom Platz. Demgegenüber stehen sieben Siege und drei Unentschieden. Das kann sich mehr als sehen lassen!

es beim Duell der Tabellennachbarn für die TSG ganz gut aussieht?

Von insgesamt zehn Aufeinandertreffen konnten die Kraichgauer fünf für sich entscheiden und gingen zudem dreimal mit einem Punkt nach Hause. Das heißt: Verloren gingen gegen die Eintracht lediglich zwei Spiele.

Sven Schipplock gegen Frankfurt einen Lauf hat?

Der Hoffenheimer Angreifer trägt gegen die Eintracht noch eine blitzsaubere Weste. Stand "Schippo" auf dem Platz, ging kein Spiel gegen die Hessen verloren. Beim Freitagabendspiel hat TSG-Coach Markus Gisdol jedoch die Qual der Wahl, schließlich stehen nach Adam Szalais abgelaufener Rotsperre wieder alle Stürmer zur Verfügung.

Tarik Elyounoussi schon fast Usain Bolt Konkurrenz machen könnte?

Wenn es mit der Fußball-Karriere nicht geklappt hätte, hätte der Norweger auch Sprinter werden können: Denn nicht nur sein Top-Speed mit 34,2 km/h ist ziemlich stark, mit 41 Sprints pro Spiel liefert er auch mit Abstand die Bundesliga-Bestmarke vor Dortmunds Aubameyang, der pro Partie 37 Mal anzieht.

... Pirmin Schweglers Zeit in Frankfurt einer Achterbahnfahrt glich?

Abstieg. Wiederaufstieg. Europa-League-Qualifikation. Vor seinem Wechsel zur TSG in diesem Sommer erlebte der Schweizer Nationalspieler in seinen fünf Jahren in der Mainmetropole eine turbulente Fahrt. 101 Bundesligapartien, viele davon als Kapitän, bestritt der Mittelfeldakteur im schwarz-roten Dress; erzielte dabei sechs Tore, wovon zwei bedauerlicherweise sogar im TSG-Netz landeten. Wäre schön, wenn er am Freitag für die TSG treffen könnte…

… nicht nur Schwegler die SGE in seinem Lebenslauf stehen hat?


Auch Marvin Schwäbe und Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG, können auf eine Vergangenheit bei den Hessen zurückschauen. Ehe das 19-Jährige Torwarttalent 2013 zur TSG wechselte, erlernte Schwäbe das Fußballspielen in der Eintracht-Jugend. Rosen hingegen sah man von 1998 bis 2002 in insgesamt acht Partien für die Frankfurter auf dem Feld.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben