Alle Ergebnisse
FRAUEN
05.10.2014

Zweiter Saisonsieg - TSG schlägt Sand

Die TSG Hoffenheim sichert sich im Abstiegskampf der Allianz Frauen-Bundesliga drei wichtige Punkte. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann gewann ihr Heimspiel gegen Aufsteiger SC Sand mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Kristin Demann.

Personal & Taktik:

"Auf die zweite Halbzeit in Potsdam aufbauen" - so der Plan des Trainerteams vor dem Spiel gegen Sand. Und so begann die TSG mit der gleichen Aufstellung wie in den zweiten 45 Minuten in Potsdam: offensiv mit Dóra Zeller, Silvana Chojnowski und Sabine Stoller in der vordersten Reihe. Im Mittelfeld machten Martina Moser, Fabienne Dongus und Stephanie Breitner dicht. Die Viererkette bildeten erneut Lena Weiss, Tamar Dongus, Kristin Demann und Leonie Pankratz. Die Mannschaft von Coach Ehrmann gewann viele Zweikämpfe, begann sehr konzentriert.

 

 

 

Der Spielfilm:

10. Minute: Der erste Warnschuss der TSG. Sabine Stoller aus 18 Metern: flach und trocken, haarscharf am Tor vorbei.

18. Minute: Glück für Sand. Stephanie Breitner zieht aus 20 Metern flach ab. Sands Torhüterin Mallori Lofton-Malachi kann den Ball nicht festhalten und muss sich glücklich schätzen, dass der am Pfosten vorbeikullert.

26. Minute: Glanztat von Martina Tufekovic. Der Schuss von Isabelle Meyer senkt sich gefährlich unter die Latte, Tufekovic macht sich ganz lang und schaufelt den Ball mit der Hand gerade noch übers Tor.

29. Minute: Nachlässigkeiten bei der TSG, die Gäste haben ihre nächste gute Möglichkeit. Ilaria Mauro kann freistehend aus sechs Metern köpfen - knapp vorbei.

 

31. Minute: Eine Unsicherheit bei Sands Torhüterin. Fabienne Dongus aus der zweiten Reihe mit links, Lofton-Malachi lässt abklatschen und der Ball rutscht ihr fast über die Hände weg und ins Tor. Wieder Glück für die Gäste.

44. Minute: Zeller mit ein, zwei, drei Haken, rechts, links, rechts, dann der Abschluss mit rechts aus 16 Metern. Gute Aktion, aber der Schuss geht übers Tor.

46. Minute: Sand mit dem besseren Start und der ersten gefährlichen Aktion in Hälfte zwei. Schuss aus 16 Metern, Tufekovic ist aber zur Stelle.

51. Minute: Wieder Sand. Patricia Hanebeck kann unbedrängt in den 16er dribbeln und zieht aus 14 Metern ab. Zum Glück nicht sehr gezielt, Tufekovic ist da.

55. Minute: Bäääm! 1:0 TSG! Kristin Demann. Was für ein Hammer. Der Ball wird nach einer Ecke in den Rückraum abgefälscht, dort lauert Demann und zieht Vollspann mit links ab. Super Tor und die vorerst erlösende Führung.

73. Minute: Ein schöner Spielzug über die linke Seite führt fast zum 2:0. Breitner bedient Pankratz, deren flache Hereingabe an den Fünfer perfekt ist. Zeller lauert, bekommt aber im letzten Moment den Fuß vom Ball gespitzelt.

78. Minute: Fast ein Eigentor der Gäste. Breitners Freistoß kommt in den 16er, Sand klärt per Kopf. Daraus wird eine Bogenlampe, die sich gefährlich Richtung Tor senkt. Glück für Sand, dass das Leder auf dem Tornetz landet.

 

 

 

Die Szene des Spiels: Der Führungstreffer

"Ein Tor würde dem Spiel gut tun"... Altbekannter Spruch, der aber immer wieder zutrifft. So auch beim Spiel der TSG gegen Sand. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams weitestgehend, Torchancen gab es zwar auf beiden Seiten, dennoch war das 0:0 zur Pause ein logisches Ergebnis. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Sand zwei Großchancen, aber die TSG ging in Führung. Und Demanns Tor brachte endlich Schwung ins Spiel. Die TSG wirkte befreiter, der Ball lief deutlich besser, das ganze Spiel wurde schneller.

Die Zahl des Spiels: 1

Erst drei Tore hat Hoffenheim in dieser Saison erzielt, zwei davon waren aber verdammt wichtig. Das eine beim 1:0-Sieg gegen Duisburg und das andere beim heutigen knappen und wichtigen 1:0-Erfolg gegen Sand. Jeweils ein Tor für zwei Siege und sechs wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben