Alle Ergebnisse
AKADEMIE
13.10.2014

Überblick: U14 kassiert
späten Ausgleich,
U13 gewinnt 7:1

Die U14 zeigte beim VfR Aalen eine starke Leistung, musste sich am Ende aber mit einem 1:1-Unentnschieden begnügen. Eine 1:3-Niederlage setzte es für die U15 bei Eintracht Frankfurt, während die U13 bei der TSG Lützelsachsen deutlich mit 7:1 die Oberhand behielt. Alle Spiele im Überblick.

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

FSV Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim 2:3 (1:1) Bericht

U15 / C-Junioren Regionalliga Südwest

Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim 3:1 (1:1)

Die U15 verpasste es, im ersten Durchgang aus einer Vielzahl an Möglichkeiten mehr Kapital zu schlagen. Nach einer Standardsituation geriet die TSG in Rückstand, nutzte allerdings ebenfalls einen ruhenden Ball, um durch Kadir Sefa Bulut auf Vorarbeit von Onur Satılmış den Ausgleich zu erzielen.

Im zweiten Durchgang gelang den Kraichgauern offensiv nicht mehr viel. Wiederum nach einem Standard kassierte das Team von Trainer Wolfgang Heller das 1:2, nach dem 1:3 kurz vor Ende war die Partie dann gelaufen.


Frankfurt: Harbrecht – Azaouaghi, Oliveira, Burger, Safaridis, Stendera, Koc (55. Mahmudov), Cetin, Weinhardt (65. P. Kabuya), Pena-Zanner (68. Veleanu), J. Kabuya (66. Durna).

Hoffenheim: Mai – Strein, Russo, Egolf, Kolcak, Satılmış (45. Schwarz), Cramer (45. Kölsch), Lengle, Klostermann (36. Härtel), Bulut (57. Kütterer), Jurek.

Tore: 1:0 Burger (7.), 1:1 Bulut (21.), 2:1 Stendera (47.), 3:1 Weinhardt (65.).

U14 / C-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

VfR Aalen – TSG 1899 Hoffenheim 1:1 (0:0)


Die TSG zeigte eine gute erste Hälfte, ließ allerdings einige Möglichkeiten liegen und verpasste es somit, bereits vor dem Seitenwechsel in Führung zu gehen. Der VfR war bei seinen Kontern allerdings ebenfalls gefährlich. Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck der Kraichgauer noch größer, während die Aalener nur noch mit langen Bällen für Entlastung sorgten. Nach einem Eckball von Max Geschwill köpfte Antonis Aidonis die Blau-Weißen in Führung.

Danach verpasste es die U14, das 2:0 nachzulegen und kassierte nach einem indirekten Freistoß im Strafraum aus sechs Metern den Ausgleich. Kurz vor Schluss – die Nachspielzeit lief bereits – stand dann Melesse Frauendorf im Mittelpunkt, der nach einer Berührung eines Aaleners im Strafraum zu Boden ging – der Schiedsrichter entschied jedoch nicht auf Elfmeter und pfiff die Partie kurz danach ab. TSG-Trainer Patrick Westermann: „Fußballerisch haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt. Wir hatten das Spiel fast zu jeder Zeit unter Kontrolle.“

Aalen: Hulka – Jabs, Hahn, Yurdugül (60. Wolf), Trexler, Fürst (60. Weihbrecht), Martin, Palm (60. Bühler), Rieger (60. Höfer), Gunst, Schuckenböhmer.

Hoffenheim: Klein – Brand, Knäblein (43. Groß), Mahler, Kias, Landwehr (43. Schappes), Aidonis, Frauendorf, Späth (53. Haxhibeqiri), Heimpel (53. Haile), Geschwill.

Tore: 0:1 Aidonis (53.), 1:1 Bühler (65.).

U13 / C-Junioren Landesliga Rhein-Neckar

TSG Lützelsachsen – TSG 1899 Hoffenheim 1:7 (1:3)


Das Endergebnis spricht eine eindeutige Sprache, doch nach einem derart deutlichen Resultat hatte es zu Beginn noch nicht ausgesehen, als sich die Gastgeber einige gute Chancen erspielten. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite erzielte Sean Seitz das 1:0, von da an kontrollierten die Hoffenheimer das Geschehen. Nach Mert Özkayas 2:0 verkürzte Lützelsachsens Lorik Wittmann zwar mit einem verwandelten Foulelfmeter, doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Kaan Özkaya stellte noch vor dem Seitenwechsel den alten Abstand wieder her.

Im zweiten Durchgang ließen die Blau-Weißen dann keinen Zweifel mehr daran aufkommen, dass sie als Sieger den Platz verlassen würden. Die vier Treffer nach der Pause verteilten sich auf die Torschützen aus dem ersten Durchgang. „Hoffe“-Trainer Michael Kunzmann: „Wir waren heute läuferisch stark und präsent in den Zweikämpfen. Ich freue mich darüber, dass die gut herausgespielten Chancen in Tore umgemünzt wurden.“

Die TSG-Aufstellung: Haun – M. Krüger (9. Sejdinović), Stephan, M. Özkaya, Kölblin, K. Krüger (47. Kampp), Seitz, Wemhoener (47. Kronmüller), K. Özkaya, Geigle, Kücükzeybek.

Tore: 0:1 Seitz (9.), 0:2 M. Özkaya (19.), 1:2 Wittmann (26., Elfmeter), 1:3 K. Özkaya (34.), 1:4 Seitz (42.), 1:5 K. Özkaya (44.), 1:6 M. Özkaya (49.), 1:7 Seitz (67.).

U16 bezwingt Borussia Dortmund mit 6:0

Die U16 hat ihre Pflichtspielpause optimal genutzt. In einem Testspiel gegen Borussia Dortmund behielt das Team von Trainer Marcel Rapp mit 6:0 (2:0) die Oberhand. David Otto (2), Nils Anhölcher (2), Domenico Alberico und Noah Schorn erzielten die Treffer. „Das war ein sehr starker Auftritt von uns“, freute sich Coach Rapp.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben