Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
13.10.2014

Überblick Juniorinnen: Drei Spiele, drei Siege

Die Juniorinnen blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. In der B-Juniorinnen-Bundesliga feierte die U17 mit ihrem 3:0-Erfolg über den SV Frauenbiburg ihren zweiten Saisonsieg. Die U16 setzte sich in der EnBW-Oberliga gegen den TSV Tettnang durch und auch die U15-Juniorinnen gewannen ihre Partie beim SV Sandhausen.

Die U17 setzte sich in der Partie gegen Frauenbiburg verdient durch. Dabei trafen zwei hochmotivierte Mannschaften aufeinander, die sich in regelmäßigen Abständen teils sehr gute Chancen erarbeiteten. Jedoch fand die Hoffenheimer Abwehr gegen die mit vorwiegend langen Bällen agierenden Gäste aus Frauenbiburg, immer ein probates Mittel und versuchte im Gegenzug selbst mit abwechslungsreichen Kombination Torchancen zu kreieren.

In der 31. Minute gelang der TSG dann der Führungstreffer, als eine schöne Kombination zwischen Jule Bäcker und Sarai Linder zum Erfolg führte. Linder, die von Bäcker erst wunderbar freigespielt wurde, revanchierte sich mit einer uneigennützigen Ablage zurück auf Bäcker, die den Ball nur noch einschieben musste – 1:0.

Kurz nach der Halbzeit erzielte die Mannschaft der Trainer Marco Göckel und Paul Weis dann das 2:0, als Jasmin Mackerts Freistoß nicht entscheidend geklärt werden konnte – Sarai Linder schaltete am schnellsten und „hämmerte“ den Ball zum 2:0 in die Maschen (49. Minute). Die Entscheidung viel letztlich erst kurz vor Schluss, denn Frauenbiburg zeigte sich als jederzeit engagierter Gegner, der bis zum Abpfiff eine große kämpferische Leistung an den Tag legte. Romina Bornscheins langer Ball auf die durchgestartete Sarai Linder, die wiederum uneigennützig ablegte, diesmal auf die eingewechselte Svenja Lüger – 3:0, 77. Minute. Kurz darauf pfiff Schiedsrichterin Wiebke Schneider die Partie ab und die TSG behielt dank der guten Leistung die drei Punkte verdient in Hoffenheim. Weiter geht es am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel beim FC Bayern München.

U15 & U16 im Gleichschritt

Auch die U16 schaffte es in der Partie gegen den TSV Tettnang, drei Punkte zu behaupten: Schon in der elften Minute erzielte Vanessa Cullik die frühe Führung, ehe Kim Ohlheiser in der 28. Minute diese auf 2:0 hochschrauben konnte.

Viel mehr passierte nicht mehr und es blieb beim 2:0, sodass man sich nun auf die nächste Aufgabe beim SV Eutingen kommenden Samstag vorbereiten kann. In der Tabelle bleibt die TSG mit zwölf Zählern auf Platz drei, hinter dem SC Freiburg und dem TSV Crailsheim mit jeweils 15 Punkten.

Die U15 stand den beiden anderen Juniorinnenteams in Nichts nach und gewann am Freitagabend bei den D-Jungs des FC Sandhausen ebenfalls mit 2:0. Der Dauerregen sorgte für schwierige Platzverhältnisse auf dem Kunstrasen, sodass die U15-Juniorinnen bemüht waren, Ruhe und Ordnung ins Spiel zu bringen. Der defensiv eingestellte Gegner aus Sandhausen lauerte auf Kontermöglichkeiten, fand jedoch in der Viererkette um Jule Sommer und Lara Gruber oft ihren Meister. Viele Torchance bot die Partie nicht, sodass die Entscheidung erst kurz vor Schluss fiel: eine hohe Hereingabe von Emely Wolf konnte der Torhüter nur zu kurz abwehren, Anouk Blaschka war zur Stelle und erzielte das 1:0. Kurz darauf wieder eine hohe Hereingabe, diesmal war Frederike Schönthal zur Stelle - 2:0. Danach war Schluss und der, aufgrund der besseren Spielanlage, verdiente Sieg, sorgte für die nächsten drei Punkte. Die U15 ist damit noch ungeschlagen. Bereits am Mittwoch geht es für die U15-Juniorinnen mit einem Auswärtsspiel weiter, Gegner diesmal der FV Nußloch.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben