Alle Ergebnisse
CAMPUS
25.10.2014

U19: Beim 1:0 in
Nürnberg überzeugt
die Defensive

Es war ein schwieriges Spiel gegen einen starken Gegner, das die U19 am Ende dennoch knapp für sich entschied. Mit 1:0 (1:0) setzte sich die Hoffenheimer A-Jugend beim 1. FC Nürnberg durch und verbuchte dadurch in der Bundesliga Süd/Südwest den siebten Sieg im achten Spiel.

Mit ihrer ersten Chance gingen die Kraichgauer am Valznerweiher in Führung. Alexander Rossipal spielte die Kugel auf Erdal Öztürk, der sie umgehend über die Abwehr der Clubberer chippte. Dort nahm Philipp Ochs den Ball auf und entschied das Eins-gege-Eins-Duell mit FCN-Keeper Kolbe mit einem Linksschuss in die linke untere Ecke für sich (15.). Mit der Führung im Rücken bekam die TSG einen etwas besseren Zugriff auf die Partie, ohne allerdings weitere Möglichkeiten herauszuspielen. Die Partie fand hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen statt.

Nach dem Seitenwechsel machten die Franken dann extrem viel Druck. „Nürnberg hat eine gute Mannschaft, das hat man spätestens im zweiten Durchgang gesehen“, betonte Trainer Julian Nagelsmann. Da es den Blau-Weißen nicht gelang, dauerhaft für Entlastung zu sorgen, waren die Abwehrspieler besonders gefordert. Und die Defensive machte ihre Sache hervorragend. Exemplarisch stehen zwei Rettungsaktionen von Melvin Luis Carlos und Tim Eiben, die gute FCN-Möglichkeiten im letzten Moment unterbanden. Nagelsmann: „Die Mannschaft hat von der ersten bis zur letzten Minute aufopferungsvoll gekämpft.“ Auf diese Weise brachte sie den Vorsprung über die Zeit.

„Es war nicht unser bestes Spiel, aber mit viel Einsatz haben wir uns einen dreckigen Sieg gesichert. Damit kann ich leben, auch wenn wir uns in spielerischer Hinsicht natürlich wieder steigern müssen“, lautete das Schlusswort des Trainers.

U19 / A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

1. FC Nürnberg – TSG 1899 Hoffenheim 0:1 (0:1)

Nürnberg: Kolbe – Tiefenbrunner (87. Fries), Lippert, Gömmel, Bergmeister (79. Lehner), Preißinger, Teuchert, Kardovic (85. D. Kammerbauer), Mühl, P. Kammerbauer, Özlokman (46. Hofmann).

Hoffenheim: Draband – Bühler (46. Eiben), Luis Carlos, Kapp, Gimber, Lorenz, Öztürk (83. Waack), Rossipal, Mees (78. Beck), Sessa (54. Kölmel), Ochs.

Tore: 0:1 Ochs (15.). Zuschauer: 100. Schiedsrichter: Michael Hieber. Karten: Gelb für Gömmel / Kapp, Lorenz.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben