Alle Ergebnisse
CAMPUS
25.10.2014

U17: 5:2-Sieg
gegen den SSV Ulm

Die U17 ließ gegen den SSV Ulm nichts anbrennen und setzte sich souverän mit 5:2 (2:0) durch. Damit bestätigte das Team von Trainer Jens Rasiejewski seine aktuell gute Verfassung. Die Hoffenheimer B-Jugend blieb in der Bundesliga Süd/Südwest zum fünften Mal nacheinander ungeschlagen.

Die TSG agierte gegen die Donaustädter von Beginn an überlegen und ging nach 16 Minuten in Führung, als der mitgelaufene Alfons Amade nach einer guten Kombination vor dem Ulmer Kasten die Nerven behielt und vollendete. Robin Hack hätte kurze Zeit später das 2:0 besorgen können, setzte jedoch einen Foulelfmeter neben den Kasten. Den zweiten Treffer verbuchte schließlich Semi Belkahia auf seinem Konto, nachdem die Kraichgauer im Anschluss an eine Standardsituation nicht locker und den Ball mittels einer geschickten Verlagerung zurück in die Gefahrenzone gebracht hatten.

Im zweiten Durchgang leitete Justin Karlein das 3:0 ein. Seine Flanke wehrte der Ulmer Torsteher zunächst ab, gegen den Nachschuss von Cedric Massoth aus 16 Metern war er dann machtlos (54.). Die TSG ließ es anschließend etwas ruhiger angehen und fing sich zwei Gegentore zum zwischenzeitlichen 1:3 beziehungsweise 2:4 ein, wobei die Blau-Weißen den Ball jeweils mehrfach hätten klären können. Positiv waren die Reaktionen auf diese Gegentreffer. Ohne Umschweife gaben die Hoffenheimer die passende Antwort, einmal durch Justin Karlein, der nach mehreren vergebenen Chancen doch noch seinen Treffer erzielte (72.), und zum Abschluss durch einen verwandelten Elfmeter von David Kazaryan (80.+1).

„Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, kommentierte Rasiejewski den Erfolg. Gleichzeitig sieht der „Hoffe“-Übungsleiter allerdings noch Verbesserungspotenzial in vielen Bereichen. „Zeitweise waren unsere Kombinationen nicht so flüssig, außerdem haben mich die beiden Gegentore geärgert. Aber das ist insgesamt ein Jammern auf hohem Niveau.“

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – SSV Ulm 5:2 (2:0)

Hoffenheim:Doğan– Pander, Amade, Belkahia, Mühlbauer, Wöhrle (55. Galstyan, 77. Düll), Politakis (62. Kazaryan), Tomas,Skenderović (41. Massoth), Karlein, Hack.

Ulm: Wohlfardt – Dzanic, Sturm, Hanisch, Saric (75. Pfisterer), Velic (57. Cakmak), Schmid (41. Gündüz), Lankford, Bollinger (78. Merkle), Glade, Faßbender.

Tore: 1:0 Amade (16.), 2:0 Belkahia (35.), 3:0 Massoth (54.), 3:1 Cakmak (69.), 4:1 Karlein (72.), 4:2 Lankford (76.), 5:2 Kazaryan (80.+1, Foulelfmeter). Zuschauer: 150. Schiedsrichter: Philipp Götz. Karten: Gelb für Massoth / Sturm, Velic, Gündüz.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben