Alle Ergebnisse
PROFIS
02.11.2014

Erste Niederlage:
Gladbach zu stark
für die TSG!

Die TSG hat am zehnten Spieltag der Saison 2014/15 den Platz erstmals als Verlierer verlassen. Nach 90 Minuten stand es bei Borussia Mönchengladbach 1:3. Anthony Modeste konnte die Führung der Hausherren durch Andre Hahn ausgleichen. Doch Patrick Herrmann legte für die "Fohlen" doppelt nach.

Taktik und Personal:

Zum Ende der englischen Woche wechselte Markus Gisdol in der Startaufstellung fünf Mal. So liefen in Gladbach Anthony Modeste, Tarik Elyounoussi, Eugen Polanski, Pirmin Schwegler und Oliver Baumann von Beginn an auf. Verzichten musste die TSG auf Kevin Volland (Wade) und Sven Schipplock (Adduktoren) - beide mussten kurzfristig passen. Auch auf der Bank ergaben sich Änderungen: Jiloand Hamad stand erstmals seit dem Auftakt im DFB-Pokal bei USC Paloma wieder im 18er-Kader und Torhüter Marvin Schwäbe schaffte diesen Sprung aufgrund der unter der Woche im Pokal erlittenen Verletzung Sven Grahls erstmals in seiner Karriere.

Auf dem Rasen bot sich das in der Liga gewohnte Bild. Ein 4-2-3-1 in der Offensive wurde defensiv zu einem 4-4-2. Tobias Strobl verteidigte wieder im Zentrum neben Niklas Süle und Sebastian Rudy agierte erneut als rechter Verteidiger. Sein Gegenpart auf links - natürlich Kapitän Andreas Beck. Davor machten Polanski und Schwegler dicht. In der offensiven Dreierreihe spielten Tarik Elyounoussi, Roberto Firmino und Steven Zuber. Davor als Stoßstürmer - Anthony Modeste. Nach der Pause - durch die Einwechslung von Jannik Vestergaard - veränderte die TSG das System. Firmino und Elyounoussi rückten im 4-3-3 an Modestes Seite und der Däne agierte als zusätzlicher "Sechser".

Der Spielfilm:

12. Minute: Erstmals kommen die Hausherren gefährlich vors TSG-Tor - und gleich steht es 0:1 aus Sicht von "Hoffe". Raffael und Hermann kombinieren sich flüssig in den Strafraum, Flanke zu Hahn am zweiten Pfosten und der trifft per Volleyschuss mit rechts.


30. Minute: Der Ausgleich. Er hat sich angebahnt. Wer ihn macht? Anthony Modeste! Firmino, Elyounoussi, Zuber - alles direkt. Dann setzt sich "Tony" durch und zieht aus 13 Metern mit rechts ab. Sommer ist dran, das Leder aber trotzdem drin. 1:1.


32. Minute: Die Gladbacher sind eiskalt. Herrmann schleicht sich im Strafraum an den kurzen Pfosten und wird dort von Hahn bedient. Baumann hat gegen den Ball aus fünf Metern keine Chance. Die TSG liegt wieder hinten - 1:2.

47. Minute: Baumann hält die TSG im Spiel. Hahn hält den Kopf in einen abgefälschten Schuss von Herrmann und unser Keeper muss ganz weit in die rechte obere Ecke fliegen, um zur Ecke zu klären. Grandiose Parade!

52. Minute: Nordtveit hämmert einen Freistoß auf das TSG-Tor. Aus 17 Metern flach unter der Mauer hindurch. Baumann kann reagieren, muss aber prallen lassen. Herrmann schaltet im Strafraum am schnellsten und trifft zum 3:1. Kein Vorwurf an unseren Keeper.

59. Minute: Wieder Gladbach. Diesmal kommt Raffael im Zentrum zum Abschluss. Der hämmert den Ball aus 17 Metern an die Latte. Tief durchatmen. Die TSG muss hier höllisch aufpassen...

88. Minute:
Späte Chance der TSG. Der eingewechselte Hamad nimmt einen langen Diagonalball stark mit und zieht aus 16 Metern mit links sofort ab. Sommer muss sich gewaltig strecken, hat das Leder aber. Schade.


Die Szene des Spiels:

Oliver Baumann zeigte auch gegen Gladbach wieder, warum die TSG ihn vor der Saison verpflichtete. Vor allem in der 47. Minute, als er einen Kopfball von Andre Hahn spektakulär aus dem Winkel fischte. Leider reichte es ingesamt dennoch nicht für einen TSG-Punkt.

Die Zahl des Spiels: 17

Auch, wenn die erste Niederlage der Saison schmerzt, bleibt festzuhalten: Nach zehn Spieltagen hat die TSG 17 Punkte auf dem Konto. Das ist nur einer weniger als in der Vorsaison nach der gesamten Vorrunde. Die Gisdol-Elf ist auf einem guten Weg. Eine Niederlage bei den starken "Fohlen" kann daran nichts ändern.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben