Alle Ergebnisse
PROFIS
30.10.2014

Entwarnung bei Jens
Grahl - "Nur" ein
Schleudertrauma

Große Erleichterung nach der ärztlichen Diagnose. TSG-Torwart Jens Grahl hat im DFB-Pokal-Spiel gegen den FSV Frankfurt (5:1) am gestrigen Mittwoch ein Schleudertrauma der Halswirbelsäule erlitten, eingehende Untersuchungen in der Uniklinik Heidelberg konnten aber in der Nacht schlimmere Verletzungen ausschließen.

Der 26-jährige Keeper war bei einem Angriff der Frankfurter in der 36. Minute mit seinem Teamkollegen Niklas Süle unglücklich zusammengeprallt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben