Alle Ergebnisse
PROFIS
11.10.2014

Deutschland verliert
in Polen mit 0:2

Deutschland hat das EM-Qualifikationsspiel in Polen mit 0:2 (0:0) verloren. Damit bezog das Team von Trainer Joachim Löw in der zweiten Partie der sogenannten „European Qualifiers“ die erste Niederlage, es war zudem das erste verlorene Pflichtspiel seit dem 1:2 im EM-Halbfinale 2012 gegen Italien. Sebastian Rudy kam nicht zum Einsatz.

Taktik und Personal:


Bundestrainer Joachim Löw schickte im zweiten EM-Qualifikationsspiel den 73. Neulingseit 2006 von Beginn an ins Rennen. Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen begann auf der rechten Seite. Hinter ihm verteidigte Antonio Rüdiger, der sein drittes Länderspiel bestritt. Ansonsten vertraute Löw im 4-2-3-1-System neun Weltmeistern.

Bei Polen standen zwei Akteure aus der Bundesliga in der Start-Elf: Robert Lewandowski vom FC Bayern München und der Dortmunder Łukasz Piszczek. Das bis dato letzte Duell beider Teams lag gar nicht so lange zurück – im Mai hatten sich Deutschland und Polen in einem Testspiel, in dem Kevin Volland und Sebastian Rudy ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft gefeiert hatten, 0:0 getrennt. Apropos ...

Der Hoffenheimer:

Während Kevin Volland am Tag zuvor mit der DFB-U21 in der Ukraine 3:0 gewonnen hatte, war Sebastian Rudy auch diesmal wieder im Aufgebot – er saß allerdings 90 Minuten auf der Bank.


Der Spielfilm:

10. Minute: Thomas Müller setzt den ersten deutschen Torschuss – kein Problem für Keeper Szczesny.

17. Minute:Viel Bohei um einen Freistoß von Toni Kroos – und das zu Recht. Die Flanke passt, der Kopfball von Mats Hummels auch, doch ein Gegenspieler kommt noch dazwischen und klärt zur Ecke, die nichts einbringt.


31. Minute: Nach einer Ecke von Toni Kroos zieht Jérôme Boateng aus dem Rückraum ab, die Kugel wird abgefälscht, landet bei Müller, der irgendwie seine Spitze dazwischen bekommt, ein typischer Müller – allerdings mit zu wenig Schwung. Das Spielgerät trudelt Szczesny entgegen.

35. Minute: Robert Lewandowski, der Star im polnischen Team, sorgt erstmals für ein Raunen auf den Rängen, bringt nach einem langen Freistoß aber nicht genug Druck hinter den Ball – und steht zudem im Abseits.

38. Minute:So kann's gehen: Bellarabi wechselt spontan von der rechten auf die linke Seite, lauert im Rücken der polnischen Abwehrspieler, die ihn offensichtlich nicht auf der Rechnung haben. Mario Götze flankt, der Leverkusener steht im Strafraum frei, zieht die Kugel aber knapp am langen Pfosten vorbei.


39. Minute:Deutschland bleibt dran. Müller führt einen überfallartigen Konter zu Ende, schiebt den Ball aber am Tor vorbei.


43. Minute:Die nächste Chance, diesmal ist wieder Bellarabi dran, der Szukala aussteigen lässt, dann aber Szczesny vor keine große Prüfung stellt.


51. Minute: Die überraschende Führung für Polen. Nach einer Flanke von ŁukaszPiszczek köpft der von Leverkusen an Ajax Amsterdam ausgeliehene Arkadiusz Milik das 1:0 für die Gastgeber.

55. Minute: Jetzt ist Pfeffer drin. Schürrle zieht ab, Szczesny pariert, die Polen danach direkt wieder im Kontermodus.

63. Minute: Das war einer aus der Kategorie „Den kann man mal machen“: Thomas Müller legt die Kugel im Strafraum nach links zu Erik Durm, der sich eigentlich die Ecke aussuchen kann, dann aber die Mitte des Kastens wählt und Keeper Szczesny den Ball in die Arme schießt.

68. Minute: Lange nichts von Bellarabi gesehen. Nach einem Götze-Pass hat der ehemalige Braunschweiger seine nächste Chance, wird aber im letzten Moment gestört.

78. Minute:Was für ein Strahl! Bellarabi packt von der Strafraumgrenze den Hammer aus, doch Szczesny pariert bravourös.

81. Minute:Das sind Geschichten, die nur der Fußball ... doch nicht! Der gerade eingewechselte Lukas Podolski stellt seine famose Schusstechnik unter Beweis, doch die Latte steht beim Volleykracher im Weg.

88. Minute: 2:0 – Sebastian Mila sorgt für die Entscheidung! Lewandowski hatte sich gegen seinen ehemaligen Dortmunder Kollegen Durm durchgesetzt und dem ehemaligen Angreifer von Austria Wien die Kugel serviert. Polen: gnadenlos effektiv. Deutschland: erstmals seit langem geschlagen. Kurz darauf ist Schluss, findet der erste Sieg der Polen gegen Deutschland überhaupt seinen Platz in den Geschichtsbüchern.

Die Szene des Spiels:


Der Auftritt von Lukas Podolski stach aus dem unglücklichen Spiel der Deutschen zumindest etwas heraus. Die Zuschauer spendeten dem gebürtigen Schlesier bei seiner Einwechslung warmen Applaus.Weitaus weniger wohlgesonnen wären sie ihm sicherlich kurz darauf gewesen, wenn die Latte bei Podolskis Kracher nicht im Weg gestanden hätte. „Poldi“, der beim FC Arsenal aktuell keinen leichten Stand hat, wird das Einsatz trotz der Niederlage zumindest ein wenig gut getan haben.


Die Zahl des Spiels: 7

Nach fast sieben Jahren verlor die DFB-Auswahl erstmals wieder ein Qualifikationsspiel. Beim 0:3 gegen Tschechien am 17. Oktober 2007 standen noch Torsten Frings, Kevin Kuranyi und David Odonkor in der Startformation. Damals war das Löw-Team allerdings schon für die EM 2008 qualifiziert – heuer bedeutete die Niederlage einen Rückschlag auf dem Weg zur Europameisterschaft 2016.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben