Alle Ergebnisse
AKADEMIE
22.09.2014

Überblick: U16 bezwingt
den SC Freiburg,
U12 trifft 18 Mal

Mit einer starken Leistung bezwang die U16 den SC Freiburg mit 4:1. Einen überaus torreichen Saisonstart feierte die U12, die bei der SG Weiler 18 Tore erzielte. Alle Spiele im Überblick.

U23 / Regionalliga Südwest

1. FC Saarbrücken – TSG 1899 Hoffenheim II 2:0 (0:0) Bericht

U19 / A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

1. FC Saarbrücken – TSG 1899 Hoffenheim 2:4 (2:2) Bericht

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Kaiserslautern 0:0 Bericht

U16 / B-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – SC Freiburg II 4:1 (2:0)


Die U16 bestätigte ihre guten Leistungen aus den vergangenen Wochen und belohnte sich mit drei Zählern. Zwar kam das Team von Trainer Marcel Rapp gegen einen spielstarken Gegner etwas schwer in die Partie, das änderte sich jedoch nach dem 1:0 von Nils Anhölcher, der dem Torwart in der 16. Minute den Ball abluchste und ihn im Netz versenkte. David Otto erhöhte nach einer schönen Kombination (26.).

Im zweiten Durchgang ließ sich die TSG vom Anschlusstreffer der Freiburger (65.) nicht aus der Ruhe bringen und legte zwei Treffer nach. Steffen Foshag schickte die Kugel mit einem schönen Linksschuss in die Maschen (69.), ehe Anhölcher mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt setzte. „Es zeichnet meine Mannschaft aus, dass sie sich von Rückschlägen nicht beeinflussen lässt“, betonte Coach Rapp.

Hoffenheim: Doğan – Bucher, Lässig, Stosik, Bäuerle, Tomas (63. Foshag), Alberico (63. Weidner), Schmidt, Anhölcher, Otto, Binkowski (41. Schorn).

Freiburg: Kovac – Pantel, Bühl, Baschnagel (28. Schoch), Kammerknecht, Morreale, Schmid, Steimle (41. Huss), Antlitz (63. Diallo), Boukhalfa, Schmid (57. Hollnberger).

Tore: 1:0 Anhölcher (16.), 2:0 Otto (26.), 2:1 Diallo (65.), 3:1 Foshag (69.), 4:1 Anhölcher (72.).

U15 / C-Junioren Regionalliga Süd

VfB Stuttgart – TSG 1899 Hoffenheim 3:0 (2:0)


Im Derby fehlte der TSG die nötige Courage, um den Gegner ernsthaft in Gefahr zu bringen. Zwar erspielten sich die Kraichgauer die eine oder andere Chance, doch insgesamt brachten die Hoffenheimer offensiv zu wenig zustande. Der VfB machte es besser und behielt somit die Oberhand.

Stuttgart: Harr – Frölich, Bahm, Turp, Rios Alonso, Günes, Baran (64. Burazor), Mack, Hottmann (62. Bauer), Bätzner (50. Engelhardt), Püsküllü (56. Münst).

Hoffenheim: Mai – Russo (53. Strein), Kolcak (36. Jurek), Satılmış, Cramer, Lengle, Schwarz, Klostermann (36. Härtel), Bulut, Kölsch (36. Ludwig), Hofmann.

Tore: 1:0 Hottmann (15.), 2:0 Baran (23.), 3:0 Rios Alonso (51.).

U14 / C-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – FC Radolfzell 1:2 (1:1)


Die U14 legte einen Frühstart hin, verpasste es allerdings, nach Melesse Frauendorfs Treffer aus der zweiten Minute nachzulegen. Mit dem ersten gefährlichen Angriff erzielte der FC den Ausgleich. Kurz nach der Halbzeit führte ein direkt verwandelter Freistoß zum 1:2 aus TSG-Sicht. „Danach hat uns die Durchschlagskraft gefehlt, um das Spiel noch zu drehen“, kommentierte U14-Trainer Patrick Westermann die Niederlage.

Hoffenheim: Weber – Brand, Hofmann, Kias, Landwehr (52. Haxhibeqiri), Trautmann (46. Knäblein), Haile (36. Späth), Aidonis, Frauendorf, Heimpel, Geschwill (36. Groß).

Radolfzell: Weber – Swiderski, Fritschi, Sack, Becker (30. Tassone), Mendes, Kuppel, Grigori (36. Knappe), Luci, Effinger (36. Bakici), Ehret.

Tore: 1:0 Frauendorf (2.), 1:1 Swiderski (24.), 1:2 Knappe (41.).

U12 / D-Junioren Kreisklasse Sinsheim A

SG Weiler – TSG 1899 Hoffenheim 0:18 (0:8)


Zehn Minuten Anlaufzeit benötigte die TSG, um in Fahrt zu kommen. Eine taktische Umstellung ließ dann alle Dämme beim Gegner brechen. Nick Breitenbüchler ließ es mit acht Treffern am häufigsten krachen. Die weiteren Tore erzielten Valentin Lässig (4), Moritz Nemela (2), Luca àurić, Luca Balzer, Mike Manegold und Jan Gutzeit (alle 1).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben