Alle Ergebnisse
PROFIS
02.09.2014

Kai Herdling: "Die Qualität ist höher"

Vor einem Jahr schaffte Kai Herdling im fortgeschrittenen Fußballer-Alter den Sprung von der U23 zu den TSG-Profis. Der Spätberufene wurde zuletzt von Adduktoren-Problemen gehemmt, stand aber gegen Bremen am zweiten Spieltag dennoch erstmals in dieser Saison im 18er-Kader. achtzehn99.de bat das TSG-Urgestein zum Gespräch.

Hallo, Kai. Schaust du in der Länderspielpause viel Fußball und verfolgst, was deine TSG-Mitspieler so treiben?

Kai Herdling: Ich werde auf jeden Fall die beiden Spiele der deutschen Nationalmannschaft anschauen. Basti Rudy ist ja jetzt auch Teil des Kaders - das macht das Ganze noch ein wenig interessanter. Was Ermin, "Sali" & Tarik mit Bosnien oder Norwegen machen, lese ich im Internet.

Verändert sich das Training in so einer Pause?

Herdling: Nein. Wir bleiben voll in der Spur und arbeiten weiter an unseren Spielprinzipien. Dabei betonen wir derzeit wieder das Spiel gegen den Ball.

Wie erlebst du das Training im Vergleich zum Vorjahr?

Herdling: Die Inhalte, unser Weg und die Prinzipien sind die gleichen. Aber die Qualität ist definitiv höher. Wir haben im Sommer gute Spieler dazubekommen und das wirkt sich natürlich auch im Training aus.

Ihr wollt wissen, was Kai uns noch so erzählt hat? Über seinen Einsatz bei der U23, seine Rolle im Team und den Saisonstart. Dann schaut am Abend bei achtzehn99tv rein - dort gibt es das ganze Interview zu sehen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben