Alle Ergebnisse
FRAUEN
31.08.2014

Gerechte Punkteteilung in Leverkusen

Die TSG 1899 Hoffenheim ist mit einem Unentschieden in die Allianz Frauen-Bundesliga gestartet. Die Partie bei Bayer 04 Leverkusen endete 1:1 (0:1). In einem Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Teams auch mehrere Chancen auf den Siegtreffer hatten, traf Dóra Zeller in der ersten Halbzeit für die TSG, Ramona Petzelberger gelang nach dem Seitenwechsel der Ausgleich.

Personal & Taktik:

Jürgen Ehrmann veränderte die Startelf im Vergleich zum Pokalspiel in Aue auf nur einer Position. In der Innenverteidigung begann Tamar Dongus, Madita Giehl nahm zunächst auf der Bank Platz. Im Tor bekam erneut Kristina Kober das Vertrauen.

Das erste Saisonspiel begann die TSG mit einer offensiven Ausrichtung: 4-3-2-1, wobei Dóra Zeller die vorderste Spitze bildete. Fabienne Dongus agierte dahinter und bekam Unterstützung von Martina Moser oder Sabine Stoller. Theresa Betz und Stephanie Breitner bildeten die beiden "Sechser". Eine der beiden übernahm dabei immer wieder den defensiveren Part. Hoffenheim attackierte die Leverkusener Defensivreihen früh und zwang die Gastgeberinnen damit zu langen Bällen. Nach der Pause wurde die Ausrichtung gezwungenermaßen defensiver, weil Bayer nun mehr Druck ausübte.

Der Spielfilm:

10. Minute: Erste Torannäherung der Gastgeberinnen. Anna Gasper kommt aus halbrechter Position zum Abschluss, ihr Schuss wird aber abgefälscht. Weiter torlos.

12. Minute: Kopfballchance für Leverkusens Isabelle Linden am langen Pfosten nach Flanke von der linken Seite. Kober reißt die Arme hoch, muss aber nicht eingreifen, der Ball fliegt übers Tor.

17. Minute: Starke Aktion von Dóra Zeller, die sich auf der linken Seite durchtankt, in den Strafraum eindringt und dann Fabienne Dongus bedienen möchte. Im letzten Moment grätscht eine Leverkusener Verteidigerin dazwischen.

25. Minute: Da ist er. Der erste Saisontreffer für die TSG! Nach einem feinen Pass von Martina Moser in die Tiefe legt Sabine Stoller auf Zeller ab und die lässt es sich nicht nehmen, die Führung zu erzielen. Premierentor für Zeller in der Bundesliga, 1:0 TSG!

46. Minute: Gefährliche Aktion von Lisa Schwab, die im Strafraum zum Abschluss kommt und nur knapp verzieht.

 

47. Minute: Mit dem direkten Gegenzug hat die TSG ihre nächste Torchance. Moser flankt gefühlvoll in die Mitte, Fabienne Dongus steht goldrichtig, trifft den Ball aber nicht richtig.

 

60. Minute: Der Ausgleich. Ein Freistoß von Ramona Petzelberger fliegt an Freund und Feind vorbei und findet den Weg ins Tor. 1:1.

Die Szene des Spiels:

Die Vorbereitung zum 1:0. Gute Balleroberung im Mittelfeld, ein Blick, eine schnelle Entscheidung, ein gefühlvoller Pass von Martina Moser. Gute Laufwege von Sabine Stoller und Dóra Zeller in der Spitze, nochmal ein überlegter Rückpass von Stoller auf Zeller und schon war der Ball im Tor. So geht schnelles und erfolgreiches Umschalten.

Die Zahl des Spiels:

3 - Auch im dritten Aufeinandertreffen zwischen Bayer 04 und der TSG bleibt die Mannschaft von Coach Ehrmann unbesiegt. Zum zweiten Mal konnte sich Hoffenheim in Leverkusen einen Punkt sichern. In der Rückrunde der vergangenen Saison gingen drei Punkte an die TSG.

Die Trainerstimme zum Spiel:

Jürgen Ehrmann: "Alles in allem ist es ein gerechtes Ergebnis. In der ersten Halbzeit waren wir technisch besser und haben gut gespielt, aber Leverkusen war auch immer gefährlich. In der ersten Viertelstunde nach der Pause hätten wir den Punch setzen können, das aber nicht geschafft. Nach der letzten halben Stunde bin ich aber froh, dass wir hier einen Punkt geholt haben. Wir können gut mit dem Punktgewinn leben."

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben