Alle Ergebnisse
AKADEMIE
22.07.2014

U19-EM: DFB-Team spielt 2:2 gegen Serbien / Trümner bereitet Ausgleich vor

Die DFB-U19 hat bei der EM in Ungarn eine Niederlage im zweiten Gruppenspiel auf den letzten Metern verhindert. Das Team um die Hoffenheimer Kevin Akpoguma und Benjamin Trümner trennte sich von Serbien mit einem 2:2 (1:2)-Unentschieden. Der Ausgleichstreffer gelang in der Nachspielzeit.

Nach dem 3:0-Erfolg im Auftaktspiel gegen Bulgarien ging das DFB-Team mit einer veränderten Startaufstellung ins zweite Gruppenspiel, unter anderem saß Trümner aus der TSG-U23, der die erste Partie durchgespielt und einen Treffer vorbereitet hatte, zunächst auf der Bank. Er wurde in der 86. Minute eingewechselt. Akpoguma (im Bild im Trainingslager mit den „Hoffe“-Profis in Westerburg zu sehen) stand wie schon gegen Bulgarien über die komplette Spielzeit auf dem Platz.

Deutschland geriet nach 32 Minuten durch Nemanja Maksimović in Rückstand. Davie Selke gelang zwar der Ausgleich (39.), doch kurz darauf schlugen die Serben erneut zu (41., Torschütze: Luka Jović). Nach dem Seitenwechsel dauerte es lange, ehe dem Team von Trainer Marcus Sorg doch noch der Ausgleich glückte. Niklas Stark egalisierte die Führung der Serben (90.+3). Die Vorarbeit zum erlösenden 2:2 hatte "Joker" Trümner geliefert. Kurz darauf sahMaksimović nach einem Foul die Rote Karte (90.+5), danach war Schluss.

Update: Das zweiten Gruppenspiel des Abends endete mit einem 1:0-Sieg der Ukraine gegen Bulgarien. Deutschland steht mit vier Punkten an der Spitze der Gruppe B und hat das Weiterkommen im abschließenden Vorrundenspiel gegen die punktgleiche Ukraine am Freitag, 20:15 Uhr, selbst in der Hand. Unabhängig davon steht jetzt schon fest, dass die U20 des DFB dank des Abschneidens der U19 bei der diesjährigen EM im nächsten Jahr an der U20-WM in Neuseeland teilnehmen wird.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben