Alle Ergebnisse
FRAUEN
05.05.2014

Regionalliga Süd: TSG macht Meisterschaft perfekt

Es war nur eine Frage der Zeit, wann die TSG die Meisterschaft in der Regionalliga Süd feiern würde. Fünf Spieltage vor dem Saisonende hat die Mannschaft das Ziel erreicht. Nach dem 6:0-Erfolg über den FC Memmingen liegt Hoffenheim uneinholbar an der Tabellenspitze. Die zweite Mannschaft hat ihre Aufgabe erfüllt und nun heißt es warten.

Warten auf das Abschneiden des Bundesligateams. Denn nur wenn die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann die Klasse hält, ist der Weg für die zweite Mannschaft in die 2. Bundesliga frei. Geduld ist bei den TSG-Spielerinnen gefragt, die in den verbleibenden Spielen aber auch noch ein Ziel verfolgen. Nach 18 Spieltagen ist die Mannschaft der Meistertrainer Siegfried Becker und Lena Forscht noch ungeschlagen: 14 Siege, vier Unentschieden. Und das soll auch an den kommenden vier Spieltagen so bleiben, um eine perfekte Saison zu krönen.

Das Meisterschaftsspiel gegen Memmingen war früh entschieden. Bereits in der zweiten Minute stellte Ricarda Schaber mit dem Führungstreffer die Weichen auf Sieg. Fünf Minuten später erhöhte Hoffenheim gegen das Tabellenschlusslicht auf 2:0, Maike Trach war die Torschützin. Die Gastgeberinnen dominierten das Spiel, Memmingen war chancenlos und musste kurz vor der Pause zwei weitere Gegentreffer hinnehmen. Erst traf Schaber mit ihrem zweiten Tor zum 3:0 (40.), dann erzielte U17-Spielerin Annika Köllner den 4:0-Halbzeitstand (45.).

In der zweiten Halbzeit schaltete Hoffenheim einen Gang zurück, blieb aber die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich weitere Torchancen. In der 66. Minute traf Trach zum 5:0 und die eingewechselte Vanessa Giangrasso sorgte zwei Minuten vor dem Ende für den 6:0-Endstand. 15 Punkte trennt die Konkurrenz vier Spieltage vor dem Saisonende von Hoffenheim. Die Kraichgauerinnen liegen damit uneinholbar an der Spitze der Regionalliga Süd.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben