Alle Ergebnisse
AKADEMIE
24.03.2014

Akademie-Spiele im Überblick: U15 feiert souveränen Auswärtssieg

Die U16 leistete sich beim VfB Stuttgart zu viele individuelle Fehler und unterlag mit 0:3. Die U15 gewann in Augsburg mit 2:0. Alle Spiele in der Übersicht.

U23 / Regionalliga Südwest

SpVgg Neckarelz – TSG 1899 Hoffenheim II 1:0 (0:0) Bericht

U19 / A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Kaiserslautern 0:1 (0:0) Bericht

U16 / B-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

VfB Stuttgart II – TSG 1899 Hoffenheim II 3:0 (0:0)

Das Ergebnis täuscht ein wenig über die Kräfteverhältnisse während der 80 Minuten hinweg. „Wir waren in der ersten Hälfte das bessere Team“, sagte TSG-Trainer Marcel Rapp. In einer Partie mit wenigen Chancen auf beiden Seiten hatten die Kraichgauer noch die besseren, verpassten es aber, in Führung zu gehen. Nach dem Seitenwechsel leistete sich „Hoffe“ jedoch zwei individuelle Fehler und lag binnen weniger Minuten mit 0:2 zurück. „Diese Aussetzer ziehen sich seit ein paar Wochen durch unser Spiel. Die Fehler müssen wir unbedingt abstellen“, betonte Rapp. „Wir dürfen uns durch solche Rückschläge aber auch nicht aus dem Konzept bringen lassen, sondern müssen weiter unseren Weg gehen.“ Nach dem 0:3 in der 67. Minute war die Partie endgültig zugunsten der Schwaben entschieden.

Stuttgart: Köhn – Rau, Terell, Weber, Wagner, Dos Santos (41. Stefania), Groiß, Maroudis, Ramaj, Özcan (67. Wiesheu), Nguisani (64. Ujupaj).

Hoffenheim: Lindenfelser (64. Kristof) – Pander (71.Aksuoğlu), Mühlbauer, Düll, Amos, Königsmann, Politakis (71. Güder), Karlein,Çevik, Giordano,Skenderović.

Tore: 1:0 Ramaj (45.), 2:0 Weber (48.), 3:0 Maroudis (67.).

U15 / C-Junioren Regionalliga Süd

FC Augsburg – TSG 1899 Hoffenheim 0:2 (0:2)

Im Vergleich zur Vorwoche nutzte die TSG diesmal zu Beginn der Partie ihre Chancen konsequent und ging dementsprechend schon in der vierten Minute in Führung. Nach einem Ballgewinn und schnellem Umschaltspiel bediente Nils Anhölcher David Otto, der die Kugel unter die Latte schoss. Das 2:0 erzielte Barış Erdoğannach einer Flanke von Pascal Binkowski per Kopf (24.). Die Augsburger drängten vor der Pause bei einigen Standardsituation auf den Anschlusstreffer, doch „Hoffe“ überstand diese Phase letztlich schadlos. Keeper Luis Klante war hier in einigen Situationen zur Stelle. Nach dem Seitenwechsel blieben die Fuggerstädter nach ruhenden Bällen gefährlich, während die TSG es verpasste, den dritten Treffer nachzulegen. Letztlich blieb es beim 2:0 aus Sicht der Kraichgauer.

Augsburg: Griebel – Schwarzholz, Stanic, Schuster, Landes (46. Gartmann), Rösch, Seitz, Zeller (21. Miller), Marquard, Jalinous, Ettner (53. Wongo).

Hoffenheim: Klante – Tomas, Binkowski (63. Haile), Stosik, Erdoğan(49. Politakis), Anhölcher (46. Weidner), Lässig, Amade, Otto (70. Behnam), Wöhrle, Bäuerle.

Tore: 0:1 Otto (4.), 0:2 Erdoğan(24.).

U14 / C-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim – SG Siemens Karlsruhe 6:1 (2:0)

Die TSG kam gut in die Partie rein und ging bis zur Pause mit 2:0 in Führung. Trainer Patrick Westermann war zufrieden: „Wir waren viel aggressiver und zielstrebiger als in der vergangenen Woche.“ Nach dem Seitenwechsel legte die TSG vier schön herausgespielte Treffer nach und zeigte sich nur einmal unaufmerksam, als die Karlsruher über die Außenbahn ihren Anschlusstreffer initiierten. Westermann: „Wir haben die richtige Antwort auf die Niederlage in Offenburg gegeben.“

Hoffenheim: Philipp – Kolcak, Egolf, Satılmış, Müller (40.Andrijanić), Bulut, Cramer (36. Hofmann), Lengle, Kindermann, Kölsch (43. Dumetat), Jurek (40. Stephani).

Karlsruhe: Dewald – Bottazzo, Sachsenmaier, Weigant, Ehniss, Waßmuth (36. Hablasch), Aydemir, Assmann, Bogilovic (43. Trinquart), Schlüter (55. Radojevic), Bozic.

Tore: 1:0 Bulut (3.), 2:0 Jurek (18.), 3:0 Egolf (38.), 3:1 Bozic (42.), 4:1 Kindermann (45.), 5:1 Andrijanic (57.), 6:1 Bulut (63.).

U13 / C-Junioren Landesliga Rhein-Neckar

FC Zuzenhausen – TSG 1899 Hoffenheim III 5:3 (3:0)

Das Derby hielt für die TSG einige Rückschläge bereit. Im ersten Durchgang wurde nahezu jeder individuelle Fehler der Blau-Weißen vom FC gnadenlos bestraft, sodass es mit einem 0:3-Rückstand in die Kabine ging. „Zu Beginn der zweiten Hälfte haben wir dann eine Viertelstunde lang starken Kombinationsfußball geboten“, erläuterte TSG-Trainer Michael Kunzmann. So kam „Hoffe“ durch Tore von Cedric Späth, Niklas Mahler und Melesse Frauendorf zum Ausgleich. Die Aufholjagd war jedoch schnell wieder dahin, als der FC nach einer Ecke, die die TSG eigentlich schon geklärt zu haben schien, wieder in Führung ging und zehn Minuten später den Vorsprung weiter ausbaute. Dabei blieb es letztlich, und Kunzmann konstatierte: „15 starke Minuten reichen eben nicht, um ein Spiel zu gewinnen.“

Zuzenhausen: Bayer – Schweickert, Zuber, Lachnit, Baumgartner, Dörr (26. Gutzeit), Wickert, Demiri, Vogt, Selz (15. Romig), Wagenbach (70.+1 Gehrig).

Hoffenheim: Steinbrenner – Brand (45. Krüger), Knäblein, Hofmann, Mahler, Klevenz (28. Heimpel), Trautmann (36. Späth), Haxhibeqiri, Aidonis, Frauendorf, Geschwill (35.+2 Wemhoener).

Tore: 1:0 Demiri (20.), 2:0, 3:0 Vogt (27., 35.), 3:1 Späth (37.), 3:2 Mahler (40.), 3:3 Frauendorf (45.), 4:3 Wagenbach (47.), 5:3 Demiri (57.).

U12 / D-Junioren Kreisklasse A Sinsheim

TSG 1899 Hoffenheim – SG Ittlingen 2:0 (1:0)

Die U12 vergab in ihrem ersten Spiel nach der Winterpause sehr viele Torchancen, geriet aber nie in Gefahr, den Platz nicht als Sieger zu verlassen. Bereits in der zweiten Minute hatte Marco John die TSG nach einem Alleingang in Führung geschossen. Im zweiten Durchgang kombinierten sich die Blau-Weißen in der 35. Minute über mehrere Stationen in den Strafraum, wo der Ball letztlich bei Topas Kronmüller landete, der zum 2:0 vollendete. „Wir sind auf einen sehr gut organisierten Gegner getroffen, haben diesem aber dank großer Laufarbeit nur wenige Chancen gewährt und hätten selbst noch mehrere Tore nachlegen können. Ein verdienter Sieg“, urteilte U12-Trainer Carsten Kuhn.

Hoffenheim: Haun – Krüger, M. Özkaya,Latić, Stephan (20. Ewen), John, Kampp (5. Kronmüller), Kücükzeybek, K. Özkaya.

Ittlingen: Röhm – Kachel, Dalferth, Alkan, Schmid, Weibler, Weiss, Will (39. Nuss), da Costa Oliveira (22. Goncalves da Silva).

Tore: 1:0 John (2.), 2:0 Kronmüller (35.).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben