Alle Ergebnisse
FRAUEN
04.11.2013

Regionalligateam siegt in Frankfurt und baut Vorsprung aus

Die zweite Mannschaft der 1899-Frauen scheint in der Regionalliga Süd nicht aufzuhalten zu sein. Das Team um das Trainergespann Siegfried Becker und Lena Forscht feierte am 9. Spieltag seinen siebten Saisonsieg. Bei Eintracht Frankfurt setzte sich die Mannschaft mit 4:0 (1:0) durch. Mit einem Doppelpack war Leonie Keilbach erfolgreich, außerdem trafen Katharina Kiel und Laura Bertsch.

Bevor es vorwärts ging, musste Hoffenheim zunächst eine Schrecksekunde überstehen. Verteidigerin Maike Trach war auf dem schmierigen Boden ausgerutscht, ihre Gegenspielerin tauchte frei vor TSG-Torhüterin Martina Tufekovic auf, aber die war sofort hellwach und entschärfte die Situation. Es blieb weitestgehend die einzige Offensivaktion der Gastgeberinnen, die sehr defensiv agierten. Hoffenheim spielte auf ein Tor, überzeugte mit viel Laufarbeit und belohnte sich nach einer halben Stunde mit dem Führungstreffer. Nach der Hereingabe von Lina Bürger erzielte Katharina Kiel das 1:0.

Keilbach erneut mit zwei Toren

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Das Spiel lief weiterhin nur auf das Tor der Frankfurterinnen. Die TSG spielte seine Überlegenheit aus und traf in der 52. Minute zum 2:0. Frankfurts Innenverteidigerin unterschätzte einen langen Ball von Franziska Harsch. Leonie Keilbach profitierte davon und schoss zum zweiten Hoffenheimer Treffer ein. Anschließend tauchte dann doch auch die Eintracht gefährlich vor dem Tor von Martina Tufekovic auf – ein Torerfolg sprang dabei aber nicht heraus. Für die Entscheidung sorgte erneut Keilbach mit ihrem achten Saisontreffer in der 67. Minute. Auf Zuspiel von Lina Bürger schob sie den Ball an Eintracht-Torhüterin Aline Allmann zum 3:0 ins Tor.

Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff fungierte Keilbach dann als Vorbereiterin für die eingewechselte Laura Bertsch, die den 4:0-Endstand markierte. Es war erneut eine überzeugende Leistung der Hoffenheimerinnen, die ihren Vorsprung in der Tabelle damit ausbauen. Die Mannschaft liegt nun bereits fünf Punkte vor Platz zwei.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben