Alle Ergebnisse
PROFIS
15.11.2013

Guter Test - TSG trennt sich von FSV Frankfurt unentschieden

Das kurzfristig anberaumte Testspiel zwischen der TSG und dem FSV Frankfurt endete mit einem 1:1. „Es war ein guter Test, bei dem wir auch mal die Spieler über einen längeren Zeitraum einsetzen konnten, die sonst nicht viel spielen“, sagte Gäste-Trainer Benno Möhlmann anschließend im Dietmar-Hopp-Stadion. Abwechslungsreich und unterhaltsam war die Partie, da beide Mannschaften engagiert gegen den Ball arbeiteten und viele intensive Zweikämpfe führten. Großchancen sprangen dabei jedoch nur selten heraus.

In den ersten 45 Minuten waren die Kraichgauer das leicht dominante Team. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste etwas zu und gestalteten die Partie ausgeglichen. Eine der wenigen Torchancen nutzte 1899-Profi Bruno Nazario im ersten Durchgang zur 1:0-Führung, da war noch keine halbe Stunde gespielt. Sven Schipplock hatte sich zuvor halblinks im Strafraum gut behauptet und den Ball flach auf Höhe des Elfers zum Brasilianer durchgespielt, der platziert abschloss.

„Schippo“ war auch in der zweiten Hälfte an der gefährlichsten Aktion beteiligt, sein fulminanter Schuss aus etwa zehn Metern ging knapp über die Querlatte. So blieb es bei der knappen Hoffenheimer Führung bis kurz vor Schluss. Der eingewechselte Frankfurter Markus Ziereis wurde von der linken Seite im Strafraum angespielt und nutzte die praktisch einzige echte Tormöglichkeit der Hessen zum Ausgleich (86.).

Wiedersehen zweier Kumpel

Für Ziereis war der Ausflug in den Kraichgau ein doppelt schönes Erlebnis. Er traf nicht nur das Tor, sondern auch den leicht verletzten 1899-Stürmer Kevin Volland. Beide hatten einst in der Jugend bei den Münchner Löwen zusammengespielt und sich zwei Jahre eine WG geteilt. „Wir sind beste Freunde und treffen uns immer wieder mal“, erklärte der Hoffenheimer nach dem Wiedersehen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben