Alle Ergebnisse
U23
19.10.2013

0:2 beim SVN Zweibrücken: Auswärtsserie der U23 gerissen

Die vergangenen Auswärtsauftritte hatten aufhorchen lassen, doch beim SVN Zweibrücken setzte es für die U23 eine Niederlage. Die TSG unterlag beim Aufsteiger in der Regionalliga Südwest mit 0:2 (0:0). Es war die erste Pleite auf einem gegnerischen Platz nach zuletzt drei Auswärtssiegen.

Nach drei Minuten hatten die Kraichgauer ihre beste Szene in der gegnerischen Spielhälfte. Kingsley Schindler zog aus 16 Metern ab, scheiterte jedoch am Zweibrücker Keeper Thorsten Hodel. Danach allerdings lief nach vorne bei der TSG nicht mehr viel zusammen. Das Krücken-Team versuchte zwar weiterhin, offensiv Akzente zu setzen, ließ jedoch die nötige Durchschlagskraft vermissen.

Auf der anderen Seite stand TSG-Keeper Marvin Schwäbe im Mittelpunkt und stellte mit mehreren Paraden sein Können unter Beweis. Es entwickelte sich ein Privatduell zwischen SVN-Stürmer Patrick Lienhard und dem Schlussmann der Blau-Weißen, das Schwäbe zunächst für sich entschied. Sowohl in der sechsten als auch in der 28. Minute scheiterte Lienhard am „Hoffe“-Keeper, der die Kugel bei seiner zweiten Parade mit einem sensationellen Reflex aus der Ecke fischte. Auch Zweibrückens Abwehrmann Cédric Mimbala testete Schwäbe vor dem Seitenwechsel und scheiterte in der 44. Minute, sodass es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit ging.

Während die TSG nach dem Seitenwechsel keine nennenswerte Chancen mehr zustande brachte, nahmen die Zweibrücker Schwäbe weiterhin unter Beschuss. In der 49. Minute war der Torhüter dann machtlos. Nach einem Pass von Irvin Parra war das Tor von Lienhard, der aus kürzester Distanz zum Abschluss kam, nicht mehr zu verhindern. Seinen zweiten Treffer legte der SVN in der 75. Minute nach. Die Vorarbeit lieferte erneut Parra, diesmal schloss Mefail Kadrija ab. Danach passierte nichts mehr. Krücken sprach hinterher „von einem absolut verdienten Sieg der Zweibrücker. Wir haben es leider nicht geschafft, an unsere Leistungen aus den vergangenen Auswärtsspielen anzuknüpfen.“

SVN Zweibrücken – TSG 1899 Hoffenheim II 2:0 (0:0)

Zweibrücken: Hodel - Mimbala, Meisenheimer, Backmann, Schwall – Bouzid, Telch – Parra, Fachat (73. Vogtland), Kadrija (85. Fried) – Lienhard (60. Carlier).

Hoffenheim: Schwäbe - Ruck, Akpoguma, Streker, Szarka - Hirsch (81. Taşlı) - Abruscia, Schindler, Hürzeler, Grifo (46 Thermann) - Gyau (77. Straub).

Tore: 1:0 Lienhard (49.), 2:0 Kadrija (75.). Zuschauer: 383. Schiedsrichter: Jonas Weickenmeier (Frankfurt). Karten: Gelb für Lienhard / -.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben