Alle Ergebnisse
PROFIS
11.09.2013

Kraichgauer kehren meist erfolgreich von Länderspielreise zurück

Die Länderspielwoche ist für die meisten 1899-Nationalspieler mit einem positiven Erlebnis zu Ende gegangen. Den größten Erfolg feierte Fabian Johnson, der mit den USA bereits das WM-Ticket lösen konnte. Aber auch Koen Casteels (Belgien) und Sejad Salihovic (Bosnien-Herzegowina) sind einen Schritt weiter Richtung Rio 2014. Ebenso erfolgreich kehren die Junioren-Nationalspieler der TSG in den Kraichgau zurück.

Die belgische Nationalmannschaft mit Koen Casteels hatte am Freitag ihr WM-Qualifikationsspiel in Schottland mit 2:0 gewonnen und war beim zweiten Länderspieltermin spielfrei. Das vom Ex-Schalker Marc Wilmots betreute Team rangiert in Gruppe A mit 22 Punkten souverän an der Tabellenspitze vor Kroatien (17). Tarik Elyounoussi musste mit der Auswahl Norwegens eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Mit elf Zählern fällt sein Team wieder auf Platz vier zurück hinter die Eidgenossen (18), Island (13) und Slowenien (12). Bei noch zwei ausstehenden Qualifikationsspielen bleibt als Ziel Playoff-Platz zwei noch zu erreichen.

Das bosnische Nationalteam um Sejad Salihovic konnte sich für die Heimniederlage am vergangenen Freitag gegen die Slowakei revanchieren und gewann beim Rückspiel mit 2:1. Damit rangiert Bosnien-Herzegowina weiterhin an der Spitze in Gruppe G, punktgleich mit Griechenland (19) und mit besten Chancen, das WM-Ticket zum allerersten Mal zu lösen. Nach einem 5:1-Auswärtserfolg der Polen mit Eugen Polanski in San Marino wahrt unser Nachbarland ihre Chance ebenfalls in Rio dabei zu sein. Hinter England (16), der Ukraine (15) und Montenegro (15) bleibt es mit 13 Zählern allerdings schwer.

Kapitän Volland führt U21 zu zwei Siegen

Nach einem 3:0-Auswärtssieg zum Auftakt der EM-Qualifikation konnte die deutsche U21 mit Kapitän Kevin Volland auch in Irland mit einem überzeugenden 4:0-Erfolg nachlegen. „Das war vielleicht der schwerste Gegner in der Gruppe“, sagte der 21-Jährige Stürmer der TSG. Sein Fazit zum Ende der Länderspielwoche fällt daher auch positiv aus: „Die beiden Siege waren ein guter Start in die EM-Qualifikation. Wir können zufrieden mit den Leistungen des Teams in diesen beiden Spielen sein.“ Auch für Jannik Vestergaard und die dänische Junioren-Auswahl ist der Start gelungen. Mit einem 6:0 gegen Andorra am Freitag sowie einem 2:2 am Dienstagabend in Slowenien im Gepäck kehrt der 1899-Innenverteidiger zurück.

Patrick Schorr und Jeremy Toljan mussten mit Deutschlands U20 nach dem 2:0-Sieg zum Auftakt der Internationalen Spielrunde am Dienstagabend trotz weitestgehend ausgeglichenen Spiels ein 0:1 gegen die Schweiz hinnehmen. Dagegen haben Kevin Akpoguma und Niklas Süle die Generalprobe vor dem Start der EM-Qualifikation bestanden. Das Testspiel gegen Griechenland in Münster endete mit einem 2:0-Sieg für die deutsche U19-Auswahl. Vincenzo Grifo wird mit der U20 von Italien am Mittwochabend erneut antreten. Nach dem 3:3 gegen die Schweiz zum Auftakt des Vier-Nationen-Turniers heißt der nächste Gegner dann Polen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben