Alle Ergebnisse
FRAUEN
26.09.2013

1899-Frauen im Pokal in Köln: Am Samstag muss es einen Sieger geben

Am Samstag, 28. September um 14 Uhr kommt es in der zweiten Runde des DFB-Pokals zu einem spannenden Duell. Die TSG 1899 Hoffenheim ist beim 1. FC Köln zu Gast. In der vergangenen Saison lieferten sich die beiden Klubs ein Duell um den Bundesligaaufstieg. Hoffenheim reichte damals ein Unentschieden am letzten Spieltag gegen die Kölnerinnen.

Auch das Hinspiel der vergangenen Saison in Köln endete mit einem Remis. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe und Theresa Betz erwartet deshalb auch dieses Mal ein ausgeglichenes Spiel: "Die Partien waren bisher immer eng und umkämpft. Beide Mannschaften haben sich gezielt verstärkt, so dass sich die Zuschauer wieder auf eine spannendes Spiel freuen dürfen." Mit einer Ausnahme: Dieses Mal muss und wird es einen Sieger geben.

Trainer Jürgen Ehrmann ist sich dessen bewusst und ist "froh, ein schweres Los bekommen zu haben. Die erste Pokalrunde in Bardenbach und das Spiel gegen Sindelfingen haben dazu geführt, dass wir wichtige Tugenden in unserem Spiel vergessen haben. Die Partie in Duisburg hat uns auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Ein Duell, in dem die Chancen 50/50 stehen, ist genau das, was wir jetzt brauchen".

Der Gegner ist gut drauf

Betz und Ehrmann gehen beide davon aus, dass die Kölnerinnen "im DFB-Pokal eine kleine Revanche für den verpassten Aufstieg wollen". Spannung, Aggressivität und hohe Intensität werden dem Spiel sicherlich nicht fehlen. Beide Klubs haben sich personell verstärkt. Zum FC, der den Aufstieg ins Oberhaus in dieser Saison schaffen möchte, ist unter anderen die ehemalige Nationalspielerin Inka Grings gewechselt. Der Saisonstart des ambitionierten Zweitligisten verlief mit zwei Siegen aus zwei Spielen optimal: gegen Wörrstadt und Bad Neuenahr gewannen die Kölnerinnen jeweils zu Null und führen die Tabelle der 2. Bundesliga Süd damit an.

Die Hoffenheimerinnen wollen sich nach der Niederlage in Duisburg wieder Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in der Liga holen. "Die Mannschaft hat im Training und auch im Testspiel gegen die Männer des FC UNITAS Karlsruhe wieder gute Ansätze gezeigt und Gas gegeben. Ich hoffe, wir sehen ein gutes und faires Pokalspiel", so Ehrmann. Auch personell sieht es gut aus. Martina Moser, Lena Weiss und Janina Meißner kehren rechtzeitig zum Pokalspiel von ihren Länderspielreisen zurück und stehen in Köln zur Verfügung.

Regionalligafrauen in Sindelfingen

Für die zweite Mannschaft der 1899-Frauen findet am Sonntag, 29. September der 4. Spieltag in der Regionalliga Süd statt. Das Team des Trainergespanns Siegfried Becker und Lena Forscht gastiert ab 14 Uhr bei der zweiten Mannschaft des VfL Sindelfingen. Die Hoffenheimerinnen sind noch ungeschlagen und hoffen nach zwei Siegen und einem Unentschieden, die nächsten Punkte einzufahren. Aber auch Aufsteiger Sindelfingen schlägt sich bisher beachtlich: der VfL startete mit zwei Remis und einem Sieg in der neuen Liga. Auch bei der zweiten Mannschaft kehren zwei U19-Nationalspielerinnen in den Kader zurück: Judith Steinert und Lina Bürger sind in Sindelfingen wieder dabei.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben