Alle Ergebnisse
ALLGEMEIN
04.09.2013

Stimme-Leser exklusiv bei der TSG zu Gast

Wer kann das schon von sich behaupten? Einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen eines Bundesligisten zu bekommen. Für sechs Leser der Heilbronner Stimme wurde es am Mittwoch wahr. Sie waren die glücklichen Auserwählten von mehr als hundert Interessenten, die im Rahmen des „Lesersommers“ das Trainings- und Geschäftsstellenzentrum der TSG in Zuzenhausen besuchten.

Treffpunkt war der seit dieser Saison zu allen öffentlichen Trainingseinheiten betriebene Fan-Kiosk. Nach einer kleinen Stärkung ging es zur morgendlichen Trainingseinheit an den Rasenplatz eins, wo die Besucher das ausgewogene Verhältnis von Betreuern und Spielern feststellten. Die Erklärung dafür: Aktuell befinden sich zwölf 1899-Profis mit ihren jeweiligen Nationalteams auf Länderspielreise.

Fragen an Thesker und Szarka

Zwei Profis, die am Vorabend noch beim 3:0-Sieg der Hoffenheimer U23 Spielpraxis gesammelt hatten, nahmen sich für die Lesergruppe Zeit. Der Mannheimer Robin Szarka und der gebürtige Münsteraner Stefan Thesker, beantworteten sämtliche Fragen nach Ausbildung, Trainingsintensität, Freizeitgestaltung und, und, und. „Was sind ihre Ziele?“, wollte ein Stimme-Leser wissen. „Ich persönlich möchte verletzungsfrei bleiben und möglichst viel Einsatzzeit haben. Als Team wollen wir eine bessere Rolle als im vergangenen Jahr spielen“, sagte Thesker. Ähnlich antwortete Szarka, wobei er als kurzfristiges Ziel den Sprung in den Kader formulierte. Im Anschluss durften Autogramme und ein Gruppenfoto nicht fehlen.

Der Rundgang ging dann weiter entlang der Geschäftsstelle zum Pressekonferenz-Raum, wo vor den Spieltagen Cheftrainer Markus Gisdol seine Einschätzung zum Gegner und Aktuelles zum Profi-Team bekanntgibt. Nächster Stopp war die achtzehn99 Reha GmbH, mit einem kurzen Einblick in die physiotherapeutische Praxis auf dem Gelände TSG. Die Tagungs- und Eventstätte „Schloß Seehälde“ und das Baugelände, auf dem voraussichtlich bis Februar 2014 der Footbonaut entsteht, bildeten den Schlusspunkt der knapp zweistündigen Führung. Zwei Stunden exklusiv im „Orbit“ der TSG, für sechs Stimme-Leser wurde es Realität.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben