Alle Ergebnisse
PROFIS
15.08.2013

Heiko Westermann: "Es wird ein spannender Kampf"

Heiko Westermann geht beim Hamburger SV in seine vierte Saison. Der Abwehr-Allrounder spricht vor der Partie der Hanseaten gegen 1899 am Samstag, 17. August, 15.30 Uhr, im Interview mit achtzehn99.de über den Saisonstart auf Schalke, die Faszination HSV und die Stärke der TSG.

Hallo Herr Westermann, 3:3 zum Auftakt auf Schalke. Damit können sie und kann der HSV als Verein zufrieden sein, oder?

Heiko Westermann: Ja, auf Schalke haben wir die Dinge umgesetzt, die wir uns vorgenommen haben und haben mit Einsatz und Leidenschaft unser erstes Etappenziel erreicht. Am Samstag ist ein neues Spiel und es gilt, diese Leistung zu bestätigen.

In der Vorbereitung gab es ein 0:4 in Dresden. Was ist danach in der Mannschaft passiert?

Heiko Westermann: So etwas wie in Dresden darf uns nicht passieren. So ein Spiel muss man abhaken, aber auch seine Lehren daraus ziehen. Es war ein Vorbereitungsspiel und hat uns die Möglichkeit gegeben, zu erkennen, wo es noch hapert. Wir haben daran gearbeitet und haben es im nächsten Spiel besser gemacht. Das ist die beste Methode, mit einer Niederlage umzugehen.

An ihrem Saisonziel - Platz sechs – gab es medial viel Kritik. Wie geht die Mannschaft damit um?

Heiko Westermann: Mit der Kritik? Es gibt doch immer viele Meinungen. Wir stecken uns aber unsere eigenen Ziele und schauen nach vorn. Wir wissen, dass Platz 6 keine leichte Aufgabe wird und wir nichts geschenkt bekommen. Wir können auch nicht versprechen, dass es am Ende gelingt, aber wir werden alles dafür tun.

Sie spielen seit über drei Jahren beim HSV. Was ist es, das sie am Verein reizt?

Heiko Westermann: Die Imtech Arena ist mein Wohnzimmer, der HSV mein Verein. Die Stimmung in der Arena ist einzigartig, der HSV hat eine lange Tradition und ich bin stolz, dass ich gemeinsam mit einer tollen Truppe heute die Zukunft mitgestalten kann. Darüber hinaus fühle ich mich im Team und auch in der Stadt sehr wohl.

Am 33. Spieltag der Vorsaison haben sie 4:1 in Sinsheim gewonnen. Ist das ein Vorteil für das Spiel am kommenden Samstag?

Heiko Westermann: Nein, das denke ich nicht. Wir fangen jetzt alle wieder bei Null an. Wir wissen, dass wir Hoffenheim wieder schlagen können, aber dafür müssen wir am Samstag Vollgas geben und konzentriert zur Sache gehen.

Was erwarten sie von 1899? Die Mannschaft hat gegen Nürnberg spielerisch ja überzeugt.

Heiko Westermann: Hoffenheim schätze ich in dieser Saison sehr stark ein. Es wird ein spannender Kampf um die Punkte werden, den wir aber gewinnen wollen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben