Alle Ergebnisse
FRAUEN
08.08.2013

1899-Frauen bestehen Härtetest gegen Freiburg

Einen Tag vor Beginn des viertägigen Trainingslagers trafen die 1899-Frauen in ihrem dritten Testspiel auf einen Ligakonkurrenten. Gegen den SC Freiburg kamen die Hoffenheimerinnen auf dem Sportgelände des FV Iffezheim dabei zu einem mehr als verdienten 3:3-Unentschieden.

In der Startelf standen erneut drei der fünf Neuzugänge: Alisa Vetterlein, Kristin Demann und Tamar Dongus begannen gegen die Südbadenerinnen. Die anderen beiden Neuzugänge Fabienne Dongus und Silvana Chojnowski waren nicht im Kader, da sie von Nationaltrainerin Maren Meinert für den EM-Vorbereitungslehrgang der deutschen U19-Nationalmannschaft nominiert wurden. Außerdem fehlten Stephanie Breitner, Selina Häfele und Selina Hünerfauth verletzungsbedingt. Leonie Keilbach, Lina Bürger und Judith Steinert kamen erneut bei der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

In den ersten zehn Minuten fand Hoffenheim nicht ins Spiel, musste sich zunächst an das höhere Tempo des Bundesligisten gewöhnen. Die Freiburgerinnen erarbeiteten sich einige Torchancen und gingen nach gut zehn Minuten auch in Führung, als Chioma Igwe nach einem Freistoß per Kopf das 1:0 erzielte.

Guter Test gegen Ligakonkurrent Freiburg

Die TSG bekam in der Folge mehr Zugriff, passte sich an das Spieltempo an und konnte nach knapp 20 Minuten den Ausgleich erzielen. Susanne Hartel attackierte SC-Torhüterin Teresa Straub, provozierte damit einen Fehler der Torhüterin und Christine Schneider schob den Ball zum 1:1 ins leere Tor. Mit zunehmender Spieldauer übernahm der Bundesliganeuling das Spielgeschehen weitestgehend und präsentierte immer wieder schönen Kombinationsfußball, der mit zwei weiteren Treffern belohnt wurde. Zunächst erzielte Spielführerin Susanne Hartel den 2:1-Führungstreffer mit einem Distanzschuss. Nach dem Ausgleich der Freiburgerinnen durch Igwe, gelang Mana Iwabuchi das 3:2. Kurz vor dem Schlusspfiff musste die TSG nach einem direkt verwandelten Freistoß von Juliane Maier zwar noch den Ausgleich hinnehmen, das Trainerteam konnte mit dem Test gegen den Ligakonkurrenten aber zufrieden sein.

Seit Donnerstagmorgen befindet sich die Mannschaft im Trainingslager in Bad Bertrich an der Mosel, das am Sonntag mit dem Testspiel gegen den FSV Jägersburg endet. Anpfiff zum vierten Vorbereitungsspiel ist um 16 Uhr am Förderzentrum in St. Leon-Rot.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben