Alle Ergebnisse
PROFIS
10.06.2013

U21-EM: 1899-Trio kann vorzeitiges Aus nicht verhindern

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft in Israel bereits nach dem zweiten Gruppenspiel keine Chance mehr auf das Erreichen der Ko-Runde. Mit den TSG-Akteuren Sebastian Rudy, Stefan Thesker und Kevin Volland in der Startelf unterlag das Team von Trainer Rainer Adrion der spanischen Auswahl mit 0:1.

Nach der 2:3-Niederlage zum Auftakt gegen die Niederlande liegt das DFB-Team mit null Zählern auf dem dritten Platz und kann diesen im abschließenden Gruppenspiel gegen Russland am Mittwoch (18 Uhr) lediglich noch verteidigen. Die Niederlande und Spanien (beide sechs Punkte aus zwei Spielen) machen den Gruppensieg unter sich aus.

Lange Zeit durften Rudy, Thesker und Volland auch im Spiel gegen Spanien auf einen Punktgewinn oder gar einen Sieg hoffen, der die Chancen aufs Weiterkommen aufrecht erhalten hätte. Bis in die Schlussphase hinein stand es trotz drückender Überlegenheit der Spanier 0:0. Die deutsche Elf, die im ersten Durchgang noch einige Möglichkeiten besessen hatte, kam nach dem Seitenwechsel jedoch zu keiner Torgelegenheit mehr. In der 86. Minute sorgte Alvaro Morata letztlich doch noch für die verdiente Führung der Spanier.

Positiv aus TSG-Sicht war einmal mehr der Einsatz von Kevin Volland, der durch die Verletzung des ehemaligen Hoffenheimers Peniel Mlapa in die Startelf gerückt war und vor der Pause für Betrieb nach vorne sorgte. Auch Sebastian Rudy und Stefan Thesker gehörten zu den Besseren im DFB-Team. "Die Spanier sind technisch überragend. Wir sind über die gesamten 90 Minuten leider nie wirklich in die Zweikämpfe gekommen", erklärte Kevin Volland nach der Partie.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben